Dienstag, 10. April 2018, 8:06 Uhr

Jenny Frankhauser über ihr Verhältnis zu Daniela

Jenny Frankhauser hat keinen Kontakt zu ihrer Schwester. Seit dem Tod von Jenny Frankhausers Vater im Mai 2017 herrscht zwischen den zwei blonden Schwestern Funkstille. Während Jennys Aufenthalt im RTL-Dschungelcamp standen die Sterne ja noch gut.

Jenny Frankhauser über ihr Verhältnis zu Daniela
Jenny mit neuem Rosen-Tattoo. Foto: WENN.com

Daniela hatte ihrer kleinen Schwester ein Posting gewidmet, in dem sie ihr Kraft für die Zeit im Promi-Camp wünschte. Doch jetzt spricht die YouTuberin Klartext über ihr Verhältnis zu ihrer Schwester. Im Gespräch mit BILD verriet die 25-Jährige: „Zu Daniela habe ich kein Verhältnis und keinen Kontakt!“ Und auch auf die Frage, ob sie sich eine Reunion mit ihrer Schwester wünsche, antwortete die Influencerin klar und deutlich: „Nein, es ist alles gut, wie es ist.“

Doch auch Daniela hatte bereits im Interview mit ‚Vip.de‘ vor einigen Wochen ausgepackt, dass nach neun Monaten noch immer keine Aussöhnung erfolgt sei: „Zu meiner Schwester habe ich gerade keinen Kontakt.“ Dies sei „momentan aber auch ganz gut so“, fügt die 31-Jährige hinzu. Als Erklärung gibt die Familienmama an: „Ich war jahrelang an ihrer Seite, habe mitbekommen, wie sie leidet, dass sie nur ‚die Schwester von‘ ist. Und jetzt bin ich echt froh, dass sie sich da so raus gekämpft hat.“

„Überall rufen sie meinen Namen“

Damit stellt die Katze klar, dass sie ihrer Halbschwester den Erfolg gönnt und sich über die eigenständigen Schritte von Jenny freut. Die Schlagersängerin selbst hatte ihre plötzliche Popularität kürzlich als „Traum“ beschrieben. „Überall, wo ich hinkomme, rufen die Leute meinen Namen und klatschen. Es ist das allererste Mal in meinem Leben, dass ich so gut ankomme, und ich genieße es sehr“, schwärmte sie überwältigt im Interview mit der Hamburger Illustrierten ‚Closer‘.