Donnerstag, 12. April 2018, 8:50 Uhr

Kevin Spacey bald vor Gericht?

Kevin Spacey könnte schon bald wegen sexueller Belästigung vor Gericht stehen. Dem 58-jährigen Schauspieler wurde im letzten Jahr von mehreren ehemaligen Kollegen und Mitarbeitern vorgeworfen, sich ihnen gegenüber unangemessen verhalten zu haben.

Kevin Spacey bald vor Gericht?
Foto: WENN.com

Dabei soll Spacey auch übergriffig geworden sein. Anthony Rapp brachte den Stein ins Rollen, als er offen darüber sprach, dass der ‚House of Cards‘-Darsteller 1986 versucht habe ihn zu verführen. Da war Rapp gerade mal 14 Jahre alt. Die Polizei von Los Angeles versucht nun, Spacey vor Gericht zu bringen. Damit muss sich der in Ungnade gefallene Hollywoodstar sowohl in den USA als auch in England und Schottland für seine Taten verantwortlich zeigen, wo drei Männer ihm sexuelle Nötigung vorwerfen.

Über 20 Betroffene

Zwar werden nicht alle öffentlich gemachten Vorwürfe vor Gericht landen, dennoch treten immer mehr Betroffene vor die Öffentlichkeit. Das ‚Old Vic‘-Theater, bei dem Spacey von 2004 bis 2013 Kreativchef war, hat mitgeteilt, dass sich bereits über 20 Menschen gemeldet habe, die ebenfalls schlechte Erfahrungen mit dem Filmstar gemacht haben.

In einem Statement sagten die Verantwortlichen des Theaters zu den Vorfällen: „Obwohl es die nötigen Vorkehrungen gibt, fühlten sich viele Betroffene nicht in der Lage, ihre Bedenken zu äußern. […] Das ist natürlich inakzeptabel und das ‚Old Vic‘ entschuldigt sich dafür, kein Umfeld geschaffen zu haben, in dem die Menschen frei sprechen konnten.“