Donnerstag, 12. April 2018, 19:38 Uhr

Luis Fonsi: Nach über 5 Milliarden Klicks war plötzlich Schluss

Luis Fonsi wurde von Hackern geärgert. Der 39-Jährige wurde 2017 mit seinem Riesen-Sommerhit weltweit bekannt. Sein Ohrwurm ist mit rund fünf Milliarden Views auf YouTube das meist geklickte Video aller Zeiten.

 Luis Fonsi: Nach über 5 Milliarden Klicks war plötzlich Schluss
Foto: Judy Eddy/WENN.com

Doch Anfang der Woche wurde er Opfer eines nächtlichen Hackerangriffs bei dem der Song von der Plattform gelöscht wurde. Die zwei Internet-Angreifer, die sich „Prosox“ und „Kuroi’sh“ nennen haben für den kurzzeitigen Klick-Stopp gesorgt.

Nach eigenen Angaben konnten sie sich in nur wenigen Schritten in den YouTube-Account des Musikanbieters ‚VEVO‘ schummeln und haben dort das Video zu Fonsis Song ‚Despacito‘ kurzerhand einfach entfernt.

Allerdings ließen sie dort nicht nur das Lied des Puerto Ricaners verschwinden: Zusätzlich änderten sie auch noch die Titelbilder und Namen vieler weiterer Clips, zum Beispiel von Shakira, Selena Gomez oder auch Drake. „Es war nur ein Spaß. […] Verurteilt mich nicht. Ich liebe YouTube“, twitterte einer der zwei Unruhestifter hinterher.

Mittlerweile hat sich auch der Konzern zu dem Vorfall geäußert: „Nachdem wir unübliche Upload-Aktivitäten auf dem Kanal von VEVO bemerkten, haben wir sofort reagiert und alles in die Wege geleitet, um diese zu stoppen“, beruhigte eine Sprecherin.

 Luis Fonsi: Nach über 5 Milliarden Klicks war plötzlich Schluss
Foto: Youtube