Samstag, 14. April 2018, 10:27 Uhr

Daniel Völz: "Jetzt können wir endlich ohne Kamera-Team verreisen"

Wie jedes Jahr stellen viele die Beziehung des jeweils aktuellen RTL-Bachelors mit seiner Auserwählten in Frage. Auch bei Daniel Völz und Kristina Yantsen ist das der Fall. Der Grund: Gemeinsame Fotos sind rar.

Daniel Völz: "Jetzt können wir endlich ohne Kamera-Team verreisen"
Daniel Voelz und Kristina Yantsen. Foto: Michelle Zillekens/WENN.com

Das letzte Pärchen-Bild stammt von Mitte März und einigen Fans der Show ist das wohl zu wenig. Dem 33-Jährigen Immobilienmakler ist das offenbar schnuppe. „Letztendlich ist mir egal, was andere Leute denken“, erklärte er jetzt im Interview mit ‚Stylebook‘. „Was wirklich wichtig ist, ist, wie wir zu einander stehen. Es gibt nur uns beide in der Beziehung und da sind wir keinem anderen schuldig ‚Beweisfotos‘ zu posten.“

Völz, der gerade von Florida nach Berlin umgezogen sein soll, reiste Berichten zufolge nach Kalifornien zur Hochzeit eines Freundes – ohne Kristina. Im Schlepptau hatte er stattdessen seine Mutter. Ja und? Obwohl seine Freundin noch in Essen lebt, ist Fernbeziehung offenbar kein Problem für das Paar: „Wir facetimen, fliegen zueinander, wenn es geht, und freuen uns immer aufs Wiedersehen“.

Beide wollten zunächst die Zeit miteinander genießen, so Völz weiter. „Jetzt endlich können wir ohne Kamera-Team verreisen, uns treffen und auch ganz und gar nichts machen und einfach chillen.“ Lasst sie doch einfach machen! Frisuren verändern sich. Rezepte für Suppen verändern sich. Und auch Beziehungen.