Sonntag, 15. April 2018, 17:11 Uhr

Seth Rogen: Hilfe von Super-Producer Pharrell Williams

Seth Rogens Stimmtrainer für ‚Der König der Löwen‘ war Pharrell Williams. Der 35-jährige Schauspieler leiht dem beliebten Warzenschwein Pumba im kommenden Remake des Disney-Klassikers von 1994 seine Stimme.

Seth Rogen: Hilfe von Super-Producer Pharrell Williams
Seth Rogen. Foto: FayesVision/WENN.com

Er gibt allerdings zu, nicht der beste Sänger zu sein und deshalb den ‚Get Happy‘-Hitmacher zur Hilfe geholt zu haben. Allerdings fühlte der den Druck, als er mit dem Megastar im Studio stand. Gegenüber der SiriusXM-Radioshow von ‚Entertainment Weekly‘ sagte er: „Ich habe im wahrsten Sinne des Wortes Pharrell Williams dazu gebracht, seinen Kopf gegen die Wand zu hauen um nur eine verdammte gute Note aus mir rauszuholen. Ich sagte nur ‚Jemand weniger berühmtes wäre hilfreicher gewesen.‘ Es war so, dass das Letzte, was ich brauchte, war ‚Du sollst lernen, ein Motorrad zu fahren, also haben wir hier Evel Knievel für dich, um es dir beizubringen!‘ Sowas wollte ich nicht, gebt mir einfach irgendeinen Typen!“

Obwohl er sein eigenes Talent in Frage stellte und von dem riesigen Erfolg des Musikers eingeschüchtert war, hat Rogen die Arbeit an seiner Rolle allerdings abgeschlossen. Der Film wird 2019 in die Kinos kommen.

Beyoncé kommt als Nala

Er fügte im Interview hinzu: „Ich bin nicht sicher, ich denke es. Ich weiß nicht, ob sie mich zurückholen wollen. Ich bin mir zu 90 Prozent sicher, dass ich fertig bin.“

Seth Rogen ist neben Stars wie Billy Eichner (Timon) und Donald Glover (Simba), mit dem er ‚Hakuna Matata‘ singen wird, Teil der Besetzung. Außerdem wird James Earl Jones seine Stimme wieder der ikonischen Figur Mufasa leihen, was er bereits in der Originalversion getan hatte. In dem unter der Regie von Jon Favreau entstehenden Film wird außerdem Beyoncé als Nala zu hören sein, die angeblich sogar einige der legendären Songs aus dem Soundtrack von Elton John neu interpretieren soll. 1995 gewann dieser für ‚Can You Feel The Love Tonight‘ den Oscar.