Samstag, 21. April 2018, 8:45 Uhr

Charlize Theron denkt jetzt wieder ans Daten

Charlize Theron hat wieder Lust auf Rendezvous. Die Prioritäten der ‚Atomic Blonde‘-Darstellerin lagen in den letzten Jahren klar bei ihren zwei adoptierten Kindern Jackson (7) und August (2).

Charlize Theron denkt jetzt wieder ans Daten
Foto: Apega/WENN.com

„Mit meinen beiden Kindern hatte ich die ersten zwei Jahren überhaupt kein Interesse an Dates“, gesteht die Schauspielerin. „Es war nicht mal ein Kampf – es war ein Fall, in dem meine Körperchemie und mein Geist einfach an den Ort wollten, wo ich zu hundert Prozent zufrieden war, Mutter zu sein.“

Mit zunehmendem Älterwerden der Kinder verspürt die schöne Blondine jedoch wieder den Wunsch nach Intimität und einem Partner. „Es ändert sich gewissermaßen. Meine Kleine wird bald drei und ich fange an, zu denken ‚Okay, ich schlage mich nicht mehr mit Windeln und Feuchttüchern rum und wisst ihr was? Im Moment bin ich sehr glücklich“, schildert sie.

Verkuppelungsversuche

Die 42-Jährige verrät im Gespräch mit dem ‚Hello!‘-Magazin weiter, dass ihre Freunde sie gerne wieder glücklich verliebt sehen würden: „Manchmal versuchen meine Freunde, mich zu verkuppeln und ich sage dann ‚Das fühlt sich gerade mehr nach Arbeit an als nach etwas, das ich wirklich genieße.‘ Ich denke, dass ich diese Einstellung ändern muss, bevor ich mich wieder mit jemandem treffe.“ Zum Glück kann sich Charlize immer auf ihre Freunde verlassen, die die alleinerziehende Mutter unterstützen: „Ich nenne sie ‚mein Dorf‘. Diese unglaublichen Frauen und Männer sind mir unheimlich wichtig. Es gibt Tage, an denen sie einfach vor meiner Tür auftauchen und ich sage dann ‚Woher wusstet ihr, dass ihr kommen sollt? Denn ich brauche euch gerade, um sie mir für zwei Stunden abzunehmen.‘ Ich denke nicht, dass man eine gute Mutter sein kann, ohne Leute in seinem Leben zu haben, die wissen, dass man solche Pausen braucht – oder ohne dass man sich diese Pausen überhaupt nimmt.“