Dienstag, 24. April 2018, 11:34 Uhr

Avril Lavigne möchte greifbare Musik machen

Avril Lavigne möchte, dass jeder mit der Musik auf ihrem neuen Album „etwas anfangen“ kann. Die ‚Complicated‘-Interpretin, die seit 2015 nichts mehr veröffentlicht hat, arbeitet gerade an neuer Musik und schrieb Lieder, die nach eigener Aussage „wahr und ehrlich und aufrichtig“ sind.

Avril Lavigne möchte greifbare Musik machen
Foto: FayesVision/WENN.com

Gegenüber ‚E! News‘ sagte sie nun: „Ich habe Songs geschrieben, die wirklich stark und wahr und ehrlich und aufrichtig sind und ich denke, die Leute werden damit wirklich etwas anfangen können. Ich habe viele private Dinge in den letzten zwei Jahren durchgemacht, also habe ich davon wirklich gezehrt. Ich meine, das tue ich immer, aber dieses Album ist so anders… es ist ein eher melodisches Album und, einfach die Texte zu hören und die Emotionen im Gesang zu hören. Es ist auch sehr klavierlastig.“ Die 33-jährige Sängerin hat „versprochen“, dass ihr Album das Warten wert sein wird. „Ich weiß, dass meine Fans seit langer Zeit warten und einige von ihnen unglücklich damit sind“, erklärte sie.

Neues Album kommt schneller als gedacht?

„Sie denken sich ‚Ok, was ist mit diesem Album los?‘ Aber vertraut mir, ich tue alles in meiner Macht stehende und ich möchte einfach, dass es richtig und perfekt ist und viel Sorgfalt ist da rein gewandert. All das Warten und die harte Arbeit von meiner Seite werden sich lohnen, das verspreche ich.“

Bereits im vergangenen September hatte Lavigne ihren Fans versprochen, dass ihr neues Album „bevor ihr es merkt“ erscheinen wird. Damals twitterte sie: „An meine Fans. Ich möchte einfach allen für ihre Geduld danken, da ich daran arbeite, dieses Album zusammenzustellen. Es war ein langer Genesungsprozess und ich möchte sicherstellen, dass es perfekt für euch wird! Ihr verdient nur meine besten Anstrengungen und die werde ich euch abliefern! Ich kann es nicht abwarten, die neue Musik […] mit euch zu teilen, ich verspreche, es wird da sein, bevor ihr es merkt!“