Samstag, 28. April 2018, 10:48 Uhr

Kim Kardashian: Klatsche für Tristan Thompson

Kim Kardashian West kritisiert Tristan Thompson, der ihre Schwester betrogen haben soll. Khloé Kardashian brachte vor kurzem ihre erste Tochter True auf die Welt und ihr Glück hätte so schön vollkommen sein können, wäre ihr Freund nicht aus der Reihe getanzt.

Kim Kardashian: Klatsche für Tristan Thompson
Khloe (1,77m) und Kim (1,59m). Foto: WENN.com

Kurz vor der Geburt wurde ein Video verbreitet, dass den NBA-Star Thompson beim rücksichtslosen Fremdknutschen zeigt. Nun springt Kim ihrer jüngeren Schwester zur Seite und stärkt ihr den Rücken. „Die arme Khloé! Ich weiß gar nicht, wie ich es beschreiben soll, es ist einfach so besch***en gelaufen. Wir haben wirklich mit Khloé mitgefiebert und tun es immer noch. Sie ist so stark und sie gibt ihr Bestes. Es ist alles in allem eine sehr traurige Situation“, schimpft der Reality-TV-Star in der ‚Ellen DeGeneres Show‘.

Nicht schlecht reden

Trotzdem hält sich Kim zurück und will nicht zu sehr über den Vater der kleinen True stänkern, wie sie betont: „Ich habe diese Idee mit meinem Bruder [Rob Kardashian] aufgestellt. Wenn ein Baby involviert ist, dann halte ich es stilvoll und rede nicht zu schlecht. Ich versuche zumindest, nichts zu negatives zu sagen, weil True das eines Tages sehen wird und, du weißt schon, es ist einfach alles besch***en.“

Bisher hat sich ihre Schwester Khloé Berichten zufolge noch nicht entschieden, ob sie die Beziehung zu dem Vater ihrer Tochter nach dem Fremdgeh-Skandal fortführen möchte.