Dienstag, 01. Mai 2018, 10:09 Uhr

NSync für einen Nachmittag wiedervereint

Die einstige Boyband NSync hat sich am Montagnachmittag für einen Fototermin und eine Huldigung wieder getroffen. Die Herrschaften wurden am Montag mit einem Stern auf dem Hollywoods Walk Of Fame geehrt.

NSync für einen Nachmittag wiedervereint
Chris Kirkpatrick, Lance Bass, JC Chasez, Joey Fatone, Justin Timberlake. Foto: FayesVision/WENN.com

Alle waren sie gekommen: Lance Bass (38), JC Chasez (41), Joey Fatone (41), Chris Kirkpatrick (46) und auch Justin Timberlake (37) war da! Im Beisein hunderter Fans, Schaulustiger und Pressevertretern enthüllten die in die Jahre gekommenen Herren den 2636. Stern. Als Laudatorin war sogar Nachmittags-Talkerin und Moderatorin Ellen DeGeneres gekommen und sie geizte nicht mit Lob, wenngleich auch reichlich übertrieben: „Eure Musik war der Soundtrack für eine ganze Generation.“

„Das ist so surreal“

Justin Timberlake bedankte sich artig und schwärmte: „Diese vier Kerle bedeuten mir so viel“ und rief an die Umstehenden gerichtet: “Das ist so surreal. Ihr seid die besten Fans der Welt“. Lance Bass, der in seiner Rede auch über sein schwieriges Outing sprach postete später ein Bild mit der Unterschrift: “Das hat Spaß gemacht“. Gegenüber ‚People.com‘ sagte Bass (der aussah wie ein Immobilienmakler aus Süd-Florida), dass es keine weiteren gemeinsamen musikalischen Pläne gäbe.

NSync für einen Nachmittag wiedervereint
Chris Kirkpatrick, Lance Bass, JC Chasez, Joey Fatone, Justin Timberlake. Foto: FayesVision/WENN.com

Bass verriet gegenüber ‚Variety‘: „Ursprünglich wollten wir das einen Monat vorher machen, um den 20. Geburtstag unseres ersten Albums zu feiern, aber wegen Justins Tourplan mussten wir es um einen Monat verschieben. Aber es passierte einfach perfekt am 30. April, und das ist unser Tag. „

Die Band wurde 1995 in Orlando, Florida gegründet und verkaufte weltweit mehr als 40 Millionen Alben. 2002 hatte sich die Band wieder getrennt. (PV)