Freitag, 04. Mai 2018, 19:08 Uhr

Jada Pinkett Smith beendet 17-jährigen Streit

Jada Pinkett Smith erklärt, sich fast zwei Jahrzehnte lang in einem Streit mit Gabrielle Union befunden zu haben. Der 46-jährige Star verriet, wie viel ihr der Auftritt ihrer jahrelangen Rivalin in ihrer Talkshow ‚Red Table Talk‘ bedeutete.

Jada Pinkett Smith beendet 17-jährigen Streit
Foto: Apega/WENN.com

In einem Gespräch mit ‚Extra‘ betonte sie: „Ich habe eine wirklich emotionale Episode mit Gabrielle Union erleben dürfen. Wir haben uns für ganze 17 Jahre nicht zusammenraufen können. Haben uns jetzt jedoch für eine Versöhnung entschieden. Als die Produzenten sagten, dass der Mittelpunkt der Show das Thema Freundinnen sein soll, kam ihr Name einfach immer wieder zu Wort. Es konnte einfach niemand anderes sein.“

Smith gab an, dass keine der beiden Frauen mehr wisse, wie es zu den Streitigkeiten kam. Doch das sei ihnen nach fast 20 Jahren auch verziehen. Auf die Frage, ob sie ihre Freundschaft wiederherstellen konnte, antwortete die Frau von Schauspieler Will Smith: „Ja, definitiv. Wir können uns gar nicht mehr daran erinnern, wie es zu dem blöden Streit kam.“