Sonntag, 06. Mai 2018, 18:54 Uhr

Dreifach-Mutter Kim Kardashian mal wieder ganz nackt

Sie hat’s schon wieder getan – und vermutlich wird sie es auch noch mit 65 tun: Sich ausziehen und davon Bilder posten.  Nervensäge Kim Kardashian promotet zur Zeit ihr neues Parfüm. Das kann man natürlich auch ganz gut nackt tun – dachte sich die It-Lady wohl wie so oft. Nur mit einer Art Spachtelmasse bedeckt, posierte Miss Popo für ihren neuen Duft KKW.

Dreifach-Mutter Kim Kardashian mal wieder ganz nackt
Foto: Michael Wright/WENN.com

Das wohl berühmteste Mitglied des Kardashian-Clans versucht ihren Fans offenbar mit aller Macht zu zeigen, was für eine beneidenswerte Figur sie hat. Nicht nur, dass sie selbst ihren lehmumhüllten Körper via Instagram ihren Followern präsentiert, auch die Flasche des Parfüms ist wohl ihrem Körper nachempfunden. Schlank und grazil wird die Form dann wohl aber nicht sein, denken wir uns…

Anscheinend wollte die 37-Jährige ihren Fans einen Blick hinter die Kulissen bieten und ihnen zeigen, was bei einem Werbedreh für ihren neuen Duft alles so passiert. Nackt sein eben. Zu den Fotos schrieb die prominente Social Media-Exhibitionistin: „Kauft mein neues Parfüm. KKWBODY. Nur bei KKWFRAGRANCE.COM.“ Ja natürlich. Dafür sind ihre Follower ja auch da.

„Ein narkotisches Elixier“

Während sie elegant für die Kamera poste, hatte sie ihren langen, dunklen Haare zu einem Knoten nach hinten gebunden, wohl damit auch jede Wölbung exakt zu bewundern ist. Nach dem „Lehm“-Fotoshooting wurde dann eine „getreue“ Büste ihres berühmten Körpers geformt, die Vorbild für die Form der Parfümflasche war. Mit einem Preis 60 Dollar für 100 ml bekommt man angeblich ein „narkotisches Elixier, dass beim Öffnen eine strahlende, energetische Bergamotte versprüht und von einem saftigen Schuss Pfirsichnektar umschlossen wird.“ Der Preis ist allerdings auch ziemlich saftig… (SV)