Dienstag, 08. Mai 2018, 22:25 Uhr

Priyanka Chopra: Kopfputz entstand in 250 Stunden Handarbeit

Priyanka Chopras Met-Gala-Kopfschmuck wurde in 250 Stunden hergestellt. Die 35-jährige Schauspielerin stahl ihren Konkurrentinnen in einer eigens angefertigten burgunderroten Ralph Lauren-Robe aus Samt mitsamt einer atemberaubenden mit goldenen Perlen bestickten Kapuze das Rampenlicht.

Priyanka Chopra: Kopfputz entstand in 250 Stunden Handarbeit
Foto: Andres Otero/WENN.com

Nun wurde enthüllt, dass die „akkurate Perlenstickerei“, die von dem diesjährigen Thema ‚Heavenly Bodies: Fashion and the Catholic Imagination‘ inspiriert wurde, komplett in Handarbeit entstanden ist. Die Firma Ralph Lauren postete ein Detail-Foto der Kreation auf ihrem Instagram-Account und schrieb dazu: „Diese Ralph Lauren-Kreation ist komplett in Handarbeit entstanden, mit Swarovski-Kristallen, akkurater Perlenstickerei und über 250 Arbeitsstunden. Seht das komplette eigens angefertigte Kleid auf dem roten Teppich der #MetGala heute Abend #MetHeavenlyBodies.“

Der ‚Baywatch‘-Star trug seine braunen Haare in enganliegenden Locken, da sie von dem extravaganten Kopfschmuck bedeckt waren. Visagist Pati Dubroff hob Chopras natürliche Schönheit zudem mit goldenem Lidschatten und rotem Lipgloss hervor.

Weitere Stars, die am Montag speziell angefertigte Ralph Lauren-Outifts auf dem roten Teppich der Gala im Metropolitan Museum of Art in New York trugen, waren unter anderem die beiden Models Rosie Huntington-Whiteley und Lily Aldridge, sowie ‚Scandal‘-Schauspielerin Kerry Washington und die ‚Das Schicksal ist ein mieser Verräter‘-Stars Shailene Woodley und Ansel Elgort.