Mittwoch, 09. Mai 2018, 18:14 Uhr

Geena Davis: Ehemann reicht Scheidung ein

Geena Davis‘ Ehemann hat die Scheidung beantragt. Der ‚Thelma & Louise‘-Star hat sich nach 16 Jahren Ehe von ihrem Ehemann Reza Jarrahy getrennt. Nun hat dieser am Dienstag (8. Mai) offiziell die Scheidungspapiere eingereicht, die beweisen, dass die beiden bereits seit dem 15. November 2017 getrennte Wege gehen.

Geena Davis: Ehemann reicht Scheidung ein
Foto: FayesVision/WENN.com

In den Dokumenten werden als Grund für den Scheidungswunsch des 47-Jährigen unüberbrückbare Differenzen angegeben. Außerdem beantragt er das gemeinsame Sorgerecht für die drei Kinder des Paares, die 16-jährige Tochter Alizeh und die 13 Jahre alten Zwillingssöhne Kaiis und Kian, sowie Ehegattenunterhalt und die Beendigung der Möglichkeit, der 62-jährigen Geena Unterstützung zukommen zu lassen.

In den Papieren werden nicht die richtigen Namen der Beteiligten genannt, sondern die Pseudonyme Rob Doe und Veronica Doe. Die ‚Eine Klasse für sich‘-Schauspielerin war zuvor bereits dreimal verheiratet gewesen, von 1982 bis 1983 mit Richard Emmolo, von 1987 bis 1988 mit Schauspielkollege Jeff Goldblum und von 1993 bis 1998 mit Regisseur Renna Harlin.

„Du wirst bald jemandes vierter Ehemann“

Davis hatte bereits einmal zugegeben, sie fühle sich vor der Eheschließung mit ihrem vierten Partner anders als die drei Male zuvor. 2006 sagte sie dem Magazin ‚Good Housekeeping‘: „Ich sagte zu Reza ‚Du wirst bald jemandes vierter Ehemann. Was zur Hölle denkst du dir dabei?‘ Ich selbst war gar nicht nervös. Ich fühlte mich wirklich, als sei ich um eine Ecke gekommen, dass ich Veränderungen gemacht hatte, die echt und permanent waren. Und es war aufregend, zu wissen, dass ich jemanden heiratete, vor dem ich schlecht gelaunt oder egoistisch sein konnte und der nicht schreiend aus dem Raum rannte oder mich dafür verurteilte. Es war, als würde ich eine komplett andere Art zu leben entdecken.“