Freitag, 11. Mai 2018, 19:05 Uhr

Melanie Griffith "vergöttert" Chris Martin

Melanie Griffith „vergöttert“ Chris Martin, den Freund ihrer Tochter Dakota Johnson. Die ‚Die Waffen der Frauen‘-Schauspielerin hatte Hemmungen, die Beziehung ihrer Tochter mit dem Coldplay-Frontmann zu diskutieren, denkt aber, dass der ‚Fifty Shades of Grey‘-Star einen großartigen Partner gefunden hat.

Melanie Griffith "vergöttert" Chris Martin
Melanie Griffith geht nicht mehr ohne Sonnenbrille aus dem Haus. Foto: Apega/WENN.com

Gegenüber ‚People‘ sagte sie: „Ich vergöttere ihn! Aber sie hält das alles sehr privat und das respektiere ich.“ Obwohl sich die 60-Jährige im Juni 2014 von ihrem dritten Ehemann und Vater ihrer 21-jährigen Tochter Stella, Schauspieler Antonio Banderas, getrennt hat, betont sie, dass die beiden sich immer „lieben“ werden.

„Ich werde ihn immer lieben und er wird mich immer lieben. Wir hatten tolle 20 Jahre zusammen“, erklärte sie im Interview mit dem Magazin.

„Er ist ein lieber Kerl“

Die Amerikanerin hat außerdem noch einen 32-jährigen Sohn namens Alexander mit ihrem zweiten Ehemann Steven Bauer und war in erster Ehe mit ‚Miami Vice‘-Legende Don Johnson, dem Vater ihrer Tochter Dakota, verheiratet. Dieser hat der Beziehung der 28-Jährigen mit dem ‚Viva La Vida‘-Hitmacher vor kurzem ebenfalls seinen Segen erteilt und erklärte, er glaube, der Sänger sei „gut“ für seine Tochter.

Melanie Griffith "vergöttert" Chris Martin
Chris Martin. Foto: Dominic Chan/WENN.com

‚The Sun‘ sagte er in einem Exklusiv-Interview: „Er ist ein lieber Kerl. Ich habe ihn getroffen und man will, dass seine Kinder glücklich sind, egal in welcher Form. Das ist das Ziel, das ist der Schlüssel. Er ist ein sehr talentierter […] Musiker. Ich habe [beide] bei einem Konzert in einer kleinen Halle namens The Troubadour in Los Angeles gesehen, als sie gerade erst zusammenkamen und das war ein einprägsamer Moment. Ich wusste schon da, dass er gut für sie sein würde. Ich sagte ‚Oh weißt du, der Mann hat was drauf.'“ Dakota Johnson und Chris Martin wurden das erste Mal im vergangenen Oktober miteinander in Verbindung gebracht. Bis heute hat sich aber keiner der beiden öffentlich zu ihrer Beziehung geäußert.