Samstag, 12. Mai 2018, 19:16 Uhr

Kendall Jenner zweimal ganz transparent in Cannes

Das ist ja mal ein Outfit – oder ähm, kein Outfit. Nun ja, man weiß nicht so recht, als was man das, was Kendall Jenner da trägt, überhaupt bezeichnen soll. Das Kardashian-Mäuschen erschien nämlich am gestrigen Freitag auf den 71. Film-Festspielen in Cannes, nur bedeckt mit einem hauchdünnen Stück Netzstoff.

Kendall Jenner zweimal ganz transparent in Cannes
Kendall Jenner am Freitag in Cannes. Foto: Euan Cherry/WENN

Die 22-Jährige lieferte den Anwesenden so also sehr tiefe Einblicke auf so ziemlich alles, was das weibliche Geschlecht ausmacht. Einfach gesagt: Oben ohne war ihr Motto des Abends. Nicht nur, dass die hübsche Brünette wahrscheinlich allein schon mit ihrem Nackt-Look allen Männern den Kopf verdrehte, auch ihr Brustwarzenpiercing war ein funkelnder Blickfänger. Das nicht sehr aufwendige Outfit komplettierte das It-Girl mit einem riesigen Ring an ihrer linken Hand und großen Ohrringen.

Bereits im letzten Jahr hatte Jenner für Aufsehen bei der Met-Gala gesorgt, als sie in einem Kleid mit tausenden, glitzernden Diamanten auftauchte – immerhin um einiges mehr als in diesem Jahr bei den Filmfestspielen.

Alles Berechnung?

Auf den ersten Blick konnte man sogar denken, dass die Zweitjüngste des Kardashian-Clans absolut garnichts unter ihrem Kleid trug. Letztendlich hatte sie sich aber doch immerhin für einen hautfarbenen Slip entschieden. Damit Fotografen und Gäste auch einen guten Ausblick auf ihr Kleid bzw. ihre Brüste hatten, hob Kendall provokativ ihre Arme hoch und legte so eine extravagante Solo-Show auf dem Roten Teppich hin. Kim Kardashians junge Halbschwester wusste auch genau ihre erstaunlich langen Beine in Szene zu setzen. Offensichtlich sehr stolz auf ihren Körperbau posierte das Model und strahlte dabei jede Menge Selbstvertrauen aus.

Also Aufmerksamkeit ist ihr damit auf jeden Fall garantiert… Gut gemacht, Mädel! (SV)

Kendall Jenner heute an der Croisette. Foto: Euan Cherry/WENN
Kendall Jenner heute an der Croisette. Foto: Euan Cherry/WENN