Donnerstag, 17. Mai 2018, 19:05 Uhr

Sandra Bullock: "Ich nenne es die Penis-Gesichtsbehandlung"

Sandra Bullock schwört auf schräge Penis-Gesichtsbehandlung. Die 53-jährige Schauspielerin gesteht, dass sie sich regelmäßig einer außerordentlich bizarren Behandlung unterzieht, um ihre Haut jugendlich und frisch zu halten.

Sandra Bullock: "Ich nenne es die Penis-Gesichtsbehandlung"
Foto: Apega/WENN.com

Das Behandlungsverfahren besteht aus einer Micro-Nadel-Technik. Dabei werden die Poren geöffnet und Kollagen und Elastin produziert. Das Serum besteht aus der Vorhaut koreanischer Neugeborener. Es soll die Haut erneuern. Bei ihrem Besuch in der ‚Ellen DeGeneres Show‘ ermutigte der ‚Gravity‘-Star die Moderatorin dazu, die Behandlung selbst einmal auszuprobieren: „Ich nenne es die Penis-Gesichtsbehandlung. Wenn du siehst, wie gut das deiner Haut tut, wirst du sofort zu deinem lokalen Kosmetiker gehen und rufen ‚Gib mir den Penis!'“

„Na gut, dann soll es so sein“

Ellen war allerdings nicht besonders überzeugt und witzelte: „Warum solltest du das wollen? Kleine Penisse werden wachsen, aus deinem Gesicht. Das ist Karma.“ Bullock schien das nicht weiter zu stören: „Na gut, dann soll es so sein.“ Die Hollywood-Schönheit promotete in der Sendung der beliebten amerikanischen Talkmasterin den mit weiblichen Hauptdarstellern besetzten achten Teil der ‚Ocean’s‘-Reihe. Sie wird an der Seite von Sarah Paulson, Rihanna, Cate Blanchett und Anne Hathaway zu sehen sein.