Mittwoch, 25. Oktober 2017 08:51 Uhr

„Deutscher Comedypreis 2017“: Luke Mockridge räumt ab

Am Dienstagabend wurden bei der Verleihung des Deutschen Comedypreises 2017 in Köln die besten Comedyleistungen des Jahres geehrt. Insgesamt wurden Preise in 12 Kategorien für die herausragendsten Comedyleistungen des Jahres verliehen.

"Deutscher Comedypreis 2017": Luke Mockridge räumt ab

Foto: WENN.com

Als „Beste Komikerin“ wurde im fünften Jahr in Folge Carolin Kebekus ausgezeichnet. Sie setzte sich gegen ihre vier männlichen Mit-Nominierten durch. Erstmalig wurden in diesem Jahr die beiden Kategorien „Beste Komikerin“ und „Bester Komiker“ zusammengelegt. Carolin Kebekus sagte dazu: „Ich freue mich, dass ich jetzt nicht nur für eine Frau lustig bin, sondern auch lustiger als alle Männer“. Olli Dietrich bekam den Preis „Bester Schauspieler“.

„Lucky Man“ war bestverkaufte Live-Show

Den Preis für das „Beste TV-Soloprogramm erhielt Sascha Grammel für sein Liveprogramm „Ich find‘s lustig“ (RTL). Den „Newcomer-Preis“ bekam die Schweizer Komikerin Hazel Brugger (siehe Video). Luke Mockridge konnte sich über den Preis für die „Beste Comedy-Show“ („Luke! Die Woche und ich“, Sat.1) freuen und auch über den Preis „Erfolgreichster Live-Act“. Seine Show „Lucky Man“ wurde mit den Preis für sein Bühnenprogramm überreicht. Die Trophäe in dieser Kategorie wird nach den Verkaufszahlen ermittelt.

Am kommenden Sonntag startet übrigens die vierte Staffel von „Luke! Die Woche und ich“ – direkt nach „The Voice of Germany“ – in SAT.1.

Ottfried Fischer wurde gestern Abend der Ehrenpreis verliehen. Hape Kerkeling ließ es sich nicht nehmen nach dreijähriger Bühnenabstinenz zum Deutschen Comedypreis zu kommen, um die Laudatio für seinen Freund zu halten.

Der Comedypreis 2017 wurde in diesem Jahr erstmalig von Shootingstar und „Comedypreis“-Gewinner Chris Tall moderiert.RTL strahlt die Aufzeichnung der von Chris Tall moderierten Fernsehgala am Freitag, den 27.10.2017, ab 20.15 Uhr aus.

Preisträger des „Deutschen Comedypreis 2017“

Bestes TV-Soloprogramm: Sascha Grammel live! Ich find’s lustig (RTL)

Beste Comedyserie: Der Tatortreiniger (NDR)

Beste Sketch-Show: Sketch History (ZDF)

Beste Comedy-Show: LUKE! Die Woche und ich (Sat. 1)

Beste Satire-Show: heute-show (ZDF)

Beste Innovation: jerks. (Pro 7)

Beste Schauspielerin/Bester Schauspieler: Olli Dittrich

Beste Komikerin/ Bester Komiker: Carolin Kebekus

Beste Kinokomödie: „Willkommen bei den Hartmanns“

Erfolgreichster Live-Act: Luke Mockridge

Bester Newcomer: Hazel Brugger

Ehrenpreis: Ottfried Fischer

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren