Joaquin Phoenix: Sohn soll selber entscheiden

Rooney Mara und Joaquin Phoenix 2020.
Rooney Mara und Joaquin Phoenix 2020.

Joaquin Phoenix: Sohn soll selber entscheiden

07.06.2021 21:50 Uhr

Hollywoodstar Joaquin Phoenix will seinen Sohn nicht zwingen, vegan zu leben. Das weiß er jetzt schon - obwohl der Knirps noch sehr mini ist.

Der 46-jährige Schauspieler – der mit Rooney Mara den neun Monate alten River hat – verzichtet auf tierische Produkte in seiner Ernährung. Er weigert sich jedoch, seinen Sohn zu dieser Ernährungsweise zu drängen.

In einem Interview mit der Zeitung „The Sunday Times“ erklärt der Oscar-Preisträger: „Sicherlich würde ich hoffen, dass [er vegan ist], aber ich werde meinem Kind meinen Glauben nicht aufzwingen. Ich denke nicht, dass das richtig ist.“ Phoenix möchte den Kleinen jedoch über Fleischprodukte aufklären.

Joaquin Phoenix will Sohn nicht zur veganen Lebensweise zwingen

Joaquin Phoenix fügt hinzu: „Ich werde ihn über die Realität aufklären. Ich werde ihn nicht mit der Idee indoktrinieren, dass es bei McDonald’s ein Happy Meal gibt, denn es gibt nichts verdammt Glückliches an diesem Essen. Und ich werde ihm nicht sagen, dass es in Ordnung ist, Bücher über all die wunderbaren kleinen Bauernhoftiere zu lesen, die ‘oink oink oink’ und ‘moo moo moo’ sagen, und ihm nicht sagen, dass das ein Hamburger ist. Ich werde die Lüge nicht aufrechterhalten, aber ich werde ihn auch nicht dazu zwingen, vegan zu leben. Ich werde ihn unterstützen. Das ist mein Plan.“

Phoenix ist seit langer Zeit ein offener Verfechter von Tierrechten und nutzte auch seine Dankesrede bei den Oscars 2020, als er mit dem Preis als bester Hauptdarsteller in ‘Joker’ ausgezeichnet wurde, um seine Stimme für den Veganismus einzusetzen. (Bang)