Das ist Weltrekordlerin Uschi Bauer: Die Sängerin mit der fröhliche Note

Paul VerhobenPaul Verhoben | 23.10.2021, 13:30 Uhr
Das ist Weltrekordlerin Uschi Bauer: Die Sängerin mit der fröhliche Note
Das ist Weltrekordlerin Uschi Bauer: Die Sängerin mit der fröhliche Note

Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Seit über 40 Jahren kennt man Renate Remmelt unter ihrem Künstlernamen Uschi Bauer. Drei Mal nahm die heute 71-jährige am Grand Prix der Volksmusik teil, 1987 belegte sie den dritten Platz. Ihre Platte "Die kleine Bergkirche (Ave-Maria)" brachte ihr sogar Doppelplatin ein.

Als Galasängerin auf Kreuzfahrtschiffen bereiste die Beutelsbacherin die ganze Welt und war gern gesehene Gästin in verschiedensten Fernsehshows. Ihre Bilanz: 13 Schallplatten, 14 CD-Alben und 6 CD-Singles hat sie veröffentlicht. 2018 der Schicksalsschlag: Nach einer Lungenembolie und einem Lungeninfarkt prognostizierten ihr die Ärzte bleibenden Schäden. Doch Uschi jodelte sich tapfer wieder gesund.

Das ist Weltrekordlerin Uschi Bauer: Die Sängerin mit der fröhliche Note

Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Weltrekord im Schnelljodeln

Am Ende stellte die flotte Uschi als erste Frau einen Weltrekord im Schnelljodeln auf – 24 Töne in einer Sekunde! Das geschah im Oktober 2020 in der Sendung „Heimat der Rekorde“ im Bayerischen Fernsehen.

„Ich bin die Sängerin mit der fröhlichen Note
und die schnellste Jodlerin der Welt“

Fans kennen die lebensfrohe Sängerin aus dem bayrischen Kreis Passau natürlich auch noch woanders her: Bauer nahm im Dezember 2019 unter ihrem bürgerlichen Namen Renate Remmelt an „The Voice Senior“ teil. Zum Weiterkommen reichte es damals nicht.

So kam Uschi Bauer zum „Supertalent“

. Und wie kam sie zum „Supertalent“? „Nach meinem Weltrekord im Schnelljodeln bewarb ich mich im Februar diesen Jahres aufgrund der Corona-Umstände in einem Online-Casting bei ,Das Supertalent‘. Im Juni wurde ich dann zu einem Casting nach München eingeladen“, erzählte Uschi Bauer der „Passauer Neuen Presse“. „Unter tausenden Bewerberinnen und Bewerbern aus der ganzen Welt wurde ich schließlich für eine Teilnahme an diesem Wettbewerb ausgewählt.“

Ob sie mit ihre Gejodel auch die Jury von „Das Supertalent“ überzeugen kann? Update: Uschi Bauer zieht ins Halbfinale ein!