Stark wie ein Pferd: So hart trainierte „Gucci“-Star Adam Driver für diese krassen Szenen

Claudia HöchsmannClaudia Höchsmann | 06.12.2021, 18:30 Uhr
Stark wie ein Pferd: So hart trainierte "House of Gucci"-Star Adam Driver für diese krassen Szenen
Stark wie ein Pferd: So hart trainierte "House of Gucci"-Star Adam Driver für diese krassen Szenen

IMAGO / Starface

Der US-Schauspieler Adam Driver beweist gerade im Film "House of Gucci" sein starkes schauspielerisches Talent. Seine körperliche Stärke hat er in einem beeindruckenden Werbespot für die Modemarke Burberry gezeigt und erklärt nun, wie es dazu kam.

Adam Driver ist ein wahrer Charakter-Darsteller, der schon in zahlreichen Filmen und aktuell im Film „House of Gucci“ zeigt, welches schauspielerische Talent in ihm steckt. Nicht ohne Grund wurde er bereits zwei Mal für den Oscar nominiert.

Auch wenn es für Werbespots keinen Oscar gibt, hätte Adam für seine Leistung im Burberry Werbespot auf jeden Fall einen verdient.

Wilder Wettkampf mit einem Pferd

Der einminütige Clip, der im Juli veröffentlicht wurde, zeigt den Schauspieler aus „Star Wars: The Force Awakens“ dabei, wie er ins Meer rennt, um mit einem Hengst Schritt zu halten. Die beiden stürzen ins Meer, schwimmen durch die Wellen und schließlich reitet Adam oben ohne auf dem Tier durch das Wasser. Ein spektakulärer Film, durch den Adam zur Sex Bombe wurde.

Die Idee zum Film kam übrigens von Adam selber. Der ‚House of Gucci‘-Star, der vor kurzem zugab, dass er für seine „mentale Gesundheit“ Sport treiben muss, enthüllt gegenüber dem ‚AnOther‘-Magazin: „Ich hatte ein Gespräch mit Jonathan (Regisseur des Films, Anm. d. Red.) über die Bilder und diese Idee, die Körperlichkeit eines Pferdes widerzuspiegeln. Ironisch fügt er an, „das war in Bezug auf mein Gesicht kein Problem, aber in Bezug auf meinen Körper schien das wirklich ehrgeizig zu sein.“

Stark wie ein Pferd: So hart trainierte "House of Gucci"-Star Adam Driver für einen Werbespot
Adam Driver mit seinen "House of Gucci" Co-Stars Selma Hayek, Jared Leto und Lady Gaga

IMAGO / Future Image

„Was zum Teufel mache ich da?“

Aber Adam wäre kein professioneller Schauspieler, wenn er sich nicht intensiv auf den Dreh vorbereitet hätte. Der ‚Girls‘-Star erzählt: „Ich habe ziemlich bald mit dem Training angefangen, um in Form zu kommen und zu versuchen, so kräftig wie ein Pferd zu sein, was anstrengend und herausfordernd ist und definitiv gespickt ist mit Momenten von „Was zum Teufel mache ich da?“.“ Der 38-jährige Star gab auch zu, dass es ziemlich „nervenaufreibend“ war, in so unmittelbarer Nähe von einem Pferd zu arbeiten, was er nicht noch einmal tun möchte.

Herausgekommen ist auf jeden Fall ein beeindruckender Film, mit dem Adam mal wieder gezeigt hat, an welche Grenzen er gehen kann. Wir hoffen, dass er sein heißes Sixpack noch eine Weile behält!