Sonntag, 8. Juli 2018 21:14 Uhr

10 Kinderstars, die ihre Eltern verklagt haben

Kinderschauspieler können schreckliche Allüren haben, und kaum sind sie aus den Kinderschuhen heraus, stürzen ihre Karrieren entweder total ab oder sie berappeln sich, legen ihren Niedlichkeitsfaktor ab und starten eine lebenslange Karriere.

10 Kinderstars, die ihre Eltern verklagt haben

Leighton Meester. Foto: Patricia Schlein/WENN.com

Die Eltern der Jungstars stehen oft vor der Entscheidung, das Talent ihres Sohnes oder ihrer Tochter gnadenlos für sich auszubeuten oder die Chaos-Version: sie haben Null Ahnung, wie sie die plötzliche Mini-Berühmtheit aufziehen sollen, die so viel mehr Geld verdient als die Eltern. In diesen 10 Mini-Geschichten mussten die Kinderschauspieler ihre Eltern verklagen! Weil diese ihr Leben unterm Strich komplett vermasselt haben

10. Leighton Meester (32), US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin, ist berühmt geworden mit „Gossip Girl“ und diversen TV-Auftritten wie in „24“ und „CSI:Miami“.

In „Gossip Girl“ spielte Leighton Meester eines der verzogensten Teenager aller Zeiten. Im wahren Leben war Leighton weit davon entfernt, ein verwöhntes, reiches Biest zu sein. Leighton wurde im Knast geboren, weil ihre Mutter Constance wegen Drogenschmuggels saß!

Als Leighton gut im Geschäft war, behauptete ihre Mutter, es gäbe einen Vertrag, in dem festgelegt ist, dass ihr jeden Monat von ihrer Tochter 10.000 Dollar zustünden. Leighton Meester verklagte ihre Mutter, um vor Gericht zu beweisen, dass es nie einen Vertrag gegeben hatte. Am Ende gewann Leighton auf ganzer Linie.

9. Drew Barrymore (43) war Everybodys Darling in „E.T.“ und „Ungeküsst“. Dann kam der Absturz durch Drogen und heute ruht sie in sich.

Drews verantwortungslose Eltern schleppten ihr Kleinkind mit in den Nachtclub `Studio 54`. Im zarten Alter von 9 Jahren fing Drew an zu trinken und Drogen zu nehmen. Ihre Eltern wussten davon und taten nichts. Drew wurde drogenabhängig und von ihrer Mutter in eine Anstalt gesteckt. Als Drew die Entgiftung hinter sich hatte, musste unbedingt was passieren, dass sie nicht wieder in der Partyszene ihrer Eltern landet. Sie verklagte ihre Lotter-Eltern – da war sie gerade mal 14!

8. LeAnn Rimes (35) preisüberhäufte Countrysängerin, erfolgreichster Song ist „Can´t Fight the Moonlight“.

LeAnn Rimes veröffentlichte ihr erstes Album „Blue“ mit 13 Jahren. Das brachte der Familie plötzlich einen Millionen-Dollar-Goldregen. Die Eltern ließen sich scheiden und ihr Vater hat circa 7 Millionen Dollar für sich abgezweigt. Als sie 16 war, erkannte sie, dass ihr Vater sie als Manager ausnutzte. Sie verklagte ihn wegen Veruntreuung ihres Geldes vor Gericht.

7. Macaulay Culkin (37), der ewige „Kevin – allein zu Haus“-Star.

Jeder liebt Macaulay Culkin in klassischen 90er-Filmen wie „Kevin – allein in New York“ und „Richie Rich“. Als seine Eltern sich trennten, kamen sie sich sehr in die Haare, wer ihn denn nun als Manager weiterhin vertreten solle und 15% der Millionenbeträge einstreicht. Macaulay war damals 15 Jahre alt und entschied, dass er, statt einen Elternteil zu bevorzugen, vor Gericht zu ziehen und schließlich die selbst die Kontrolle über sein Einkommen zu erhalten.

Quelle: instagram.com

6. Ariel Winter (20), Star aus „Modern Family“ und „Sophia die Erste – Auf einmal Prinzessin“.

Ariel wurde mit ihrer Rolle als Alex ein Star in der Serie „Modern Family“. Am Set immer mit dabei war ihre exzentrische Mutter, deren Verhalten dort oft als unangemessen galt. 2012 ging Ariel mit 14 vor Gericht. Es gab „detaillierte Horrorgeschichten“, u. a. durfte Ariel am Set nichts essen – aus Angst vor einer Gewichtszunahme. Ariels ältere Schwester wurde daraufhin als gesetzlicher Vormund eingesetzt.

Quelle: instagram.com

5. Mischa Barton (32), bekannt aus „O.C., Kalifornien“ und „The Sixth Sense“.

Als Teenager wurde Mischa Barton als Star der TV-Serie „O.C., Kalifornien“ bekannt. Ihre Mutter war die Managerin und verwaltete die Finanzen bis Mischa 29 war. Als die Hypotheken für Mischas Haus nicht mehr bezahlt wurden und sogar die Zwangsversteigerung anstand, kam es zum Bruch und landete vor Gericht.

Ihre Mutter hat viel mehr Geld von den Einnahmen genommen, als ihr zustand und für sich selbst ausgegeben.

Quelle: instagram.com

4. Gary Coleman, gestorben 2010 im Alter von 42 Jahren, war der Star der Serie „Diff´rent Strokes“ und diversen Gastrollen, z.B. in der Kultserie „Simon & Simon“.

Gary war während der Dreharbeiten zu „Diff’rent Strokes“ noch ein Kind. Eine Menge Leute hatten sich an seine Millionen-Gehaltschecks gehängt. Er musste seine Adoptiveltern verklagen, weil die sein Geld gestohlen hatten. Er gewann den Fall, aber mit seiner Schauspielkarriere war es endgültig vorbei.

3. Corey Feldman (46). Nach seinen Hauptrollen in „Die Goonies“, „Stand By Me“ und den „Gremlins“ hatte Corey Feldman Millionen verdient.

Er begann seine Karriere, als er er drei Jahre alt war. Mit 14 warf Corey mal einen Blick auf sein Konto und war schockiert zu sehen, dass seine Eltern statt der Millionen, nur 40.000 Dollar für ihn beiseite gepackt und den „Rest“ sich selbst spendiert hatten. Die Gerichtsverhandlung war ein Desaster. Nach dem Drama mit seinen Eltern begann Corey Drogen zu nehmen und stoppelt heute in sehr kleineren Rollen seinen Lebensunterhalt zusammen.

Quelle: instagram.com

2. Tiffany Darwish (46), amerikanische Sängerin und Schauspielerin, u.a. „How I Met Your Mother“.

Mit 10 sang Tiffany bereits in Bars, 1987 wurde sie mit der Hit-Single „I Think We’re Alone Now“ zu einem Teenager-Superstar und verkaufte 4 Millionen Exemplare. Ihre Mutter stahl 70% ihres Verdienstes. Tiffany verklagte daraufhin ihre Mutter, da war sie 16. Der Prozess endete böse: Tiffany wurde verpflichtet, den Vertrag mit dem Management einzuhalten.

1. Billy Unger (22), „Das verschollene Medaillon“, „Lab Rats“, „S3 – Stark, Schnell, Schlau“.

Billy Ungers Vater William arbeitete als sein Manager für eine fette Provision von 33% – Standard sind so 10 – 20%. Der Vater verprasste das Geld und vergriff dann auch noch an der Lebensversicherung seines Sohnes. 2015 verklagte Billy Unger seinen Vater wegen Betrugs, Vertragsbruch und fahrlässiger Falschdarstellung. (KW)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren