16-Jähriger bei Streit getötet – 19-Jähriger festgenommen

Nach der Attacke auf einen Jugendlichen nahm die Polizei einen 19-Jährigen fest (Symbol).
Nach der Attacke auf einen Jugendlichen nahm die Polizei einen 19-Jährigen fest (Symbol).

Carsten Rehder/dpa

03.04.2021 16:32 Uhr

Mehrere Jugendliche geraten in Flensburg in Streit. Ein 16-Jähriger wird dabei schwer verletzt und stirbt kurz danach im Krankenhaus. Ein 19-Jähriger wird noch in der Nacht festgenommen.

Bei einem Streit unter jungen Männern in Flensburg ist ein 16-Jähriger getötet worden. Nach Angaben der Polizei vom Samstag war es am Karfreitag auf einer Aussichtsplattform zu einer Auseinandersetzung gekommen, bei der der 16-Jährige schwer verletzt wurde.

Der Täter und weitere Beteiligte seien geflüchtet. Noch in der Nacht wurde laut Polizei ein 19-Jähriger festgenommen. Der Verletzte sei zunächst von Zeugen erstversorgt und von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht worden, dort aber kurze Zeit später gestorben.

Einem Bericht des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlags (shz) zufolge wurde der Jugendliche vermutlich mit stumpfer Gewalteinwirkung auf den Kopf getötet. Zeugen hätten zunächst davon gesprochen, dass das Opfer niedergestochen wurde. Dies habe die Polizei jedoch nicht bestätigen können.

Die Staatsanwaltschaft Flensburg prüfe nun, ob ein dringender Tatverdacht gegen den 19-Jährigen besteht und ein Antrag auf Erlass eines Untersuchungshaftbefehls gestellt wird. Die Mordkommission habe noch am frühen Freitagabend die Ermittlungen aufgenommen.