Sonntag, 17. Juli 2011 17:50 Uhr

4,9 Millionen Dollar Strafe für den jungen Barron Hilton

Santa Monica. Barron Hilton, 21-jähriger Bruder von Super-Starlet Paris Hilton hat einen Zivilprozess verloren und muß nun die unglaubliche Summe von 4,9 Millionen Dollar an den Tankwart Fernando Tellez zahlen. Das entschied ein Gericht am Freitag in Santa Monica.

Der junge, eigentlich extrem smarte Mann hatte im Februar 2008 unter dem Einfluß von Drogen und Alkohol einen Tankwart zusammengeschlagen, nachdem er an einer Tankstelle die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und gegen ein Zapfsäule prallte.

Die hohen Kosten setzen sich u.a. zusammen aus drei Millionen Dollar Schmerzensgeld , 1,9 Millionen für den entgangenen Gewinn und die ärztliche Behandlung des Tankwarts, berichtet ‚TMZ‘. Das Opfer sei seit dem traumatisiert gewesen.

In seinem schwarzen Mercedes sei Hilton damals „Schlangenlinien und zeitweise sogar auf der Gegenspur“ gefahren und trug zudem einen gefälschten Führerschein bei sich.

Über das Urteil sagte eine Quelle aus dem Umfeld des Prügelknaben: „Barron weiß, dass er was falsch gemacht hat. Es passierte vor 3 Jahren und er seitdem ist unglaublich verantwortlich“.

Fotos: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren