02.12.2018 15:01 Uhr

50 Cent: Schockierende Aussage über den eigenen Sohn

50 Cent wird sicher nicht den Preis als „Vater des Jahres“ gewinnen. Seine Haltung gegenüber seinem Sohn Marquise machte er in einem Instagram-Kommentar mehr als deutlich.

Foto: FayesVision/WENN.com

50 Cent hat einen Instagram-Post schockierend herzlos kommentiert – dabei ging es um ein Bild, dass seinen 21-jährigen Sohn Marquise Jackson mit dem Sohn von Supreme McGriff zeigt. Der wiederum ist einer der erbittertsten Gegner des Rappers und verbüßt gerade eine lebenslange Haftstrafe, u.a. wegen geplanten Mordes.

50 Cent schrieb zu dem Bild: „Wenn die kleinen N****s beide von einem Bus überfahren würden, wäre mir das egal.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Marquise (@199viq) am Okt 13, 2018 um 3:59 PDT

Relativierung folgt auf dem Fuße

Das böse Blut zwischen Vater und Sohn entstand vor einigen Jahren im Zusammenhang mit der Trennung von 50 Cent und Marquise‘ Mutter, Shaniqua Tompkins. Die hatte den Rap-Superstar damals auf 50 Millionen Dollar verklagt. Die Klage wurde 2009 abgewiesen.

Seitdem bekriegen sich 50 Cent und sein Sohn öffentlich via Social Media. Im vergangenen Jahr sagte Marquise dem Newsportal „TMZ“, die Musik seines Vaters sei „scheiße“.

Allerdings relativierte 50 Cent seinen schockierenden Kommentar mittlerweile in Teilen. „TMZ“ zitiert ihn mit den Worten: „Ich wünsche niemandem auf dieser Erde etwas Böses. Die Menschen, zu denen Shaniquois Sohn aufblickt, reflektieren seine negative Energie mir gegenüber. Ich zahlte seiner Mutter 1.360.000 Dollar, damit sie ihm Chancen eröffnet, die ich nie hatte. Sie haben es über die Jahre einfach ausgegeben und nun müssen sie sehe, wo sie bleiben.“ (CI)