Jared Leto hat im Kino an der Hintertür Gras verkauft

Paul VerhobenPaul Verhoben | 25.11.2021, 11:45 Uhr
Jared Leto hat im Kino an der Hintertür Gras verkauft
Jared Leto hat im Kino an der Hintertür Gras verkauft

IMAGO / Future Image

Jared Leto verlor als Teenie seinen Job in einem Kino, nachdem man ihn bei einem Drogendeal erwischt hatte.

Hollywoodstar Jared Leto verlor als Teenie seinen Job in einem Kino, als man ihn bei einem Drogendeal erwischte.

Der 49-jährige Schauspieler und Musiker ist derzeit an der Seite von Lady Gaga in dem mit Spannung erwarteten Film „House of Gucci“ zu sehen. Doch bevor Jared selbst auf der großen Leinwand überzeugte, verdiente er sich ein wenig Taschengeld in seinem örtlichen Kino dazu. Dabei verließ er sich nicht nur auf sein monatliches Gehalt, sondern verkaufte an der Hintertür kurzerhand auch Marihuana an die Filmzuschauer.

Leto, der Dealer

Über seinen Rauswurf erzählte der Hollywoodstar in der „Ellen DeGeneres Show“: „Ich glaube, dass die Zuschauer sehr überrascht sein werden. Der Film ist im Kino, es ist super, wenn ein Film nur im Kino läuft. Darüber freue ich mich, denn ich liebe es ins Kino zu sehen. Ich habe als Teenie übrigens mal in einem Kino gearbeitet. Dann wurde ich gefeuert, weil ich an der Hintertür Gras verkauft habe. Ich war einfach ein Unternehmer.“

Jared Leto hat im Kino an der Hintertür Gras verkauft

© 2021 Metro-Goldwyn-Mayer Pictures Inc. All Rights Reserved…

Bereits vor einigen Jahren sprach Leto über seine Vergangenheit als Cannabisdealer. 2014 verriet er in einem Interview mit „W Magazine“: „Mein erster richtiger Job? Das war entweder Grasdealer oder Tellerwäscher in einem Barbecue-Restaurant.“

Neben „House of Gucci“ ist Jared Loeto als nächstes im Sony/Marvel-Superheldenfilm „Morbius“ zu sehen. Außerdem fungiert er neben Anne Hathaway als Darsteller und Produzent von WeCrashed, einer Apple-TV+-Miniserie, die Aufstieg und Fall von WeWork zeigt.

Jared Leto hat im Kino an der Hintertür Gras verkauft

© 2021 Metro-Goldwyn-Mayer Pictures Inc. All Rights Reserved…

Jared Leto in „House of Gucci“ nicht wiederzuerkennen

Leto hat sich in seiner Rolle als Paolo Gucci extrem verwandelt. Der Star ist – wie so oft in seinen Filmen – kaum wiederzuerkennen (siehe unsere Fotos).

Über Letos Rolle: Die Geschäfte werden von Guccio Guccis zwei Söhnen geleitet, dem schillernden wie verschlagenen Aldo (Oscar-Preisträger Al Pacino) und seinem eher konservativen und gleichgültigen Bruder Rodolfo (Oscar-Preisträger Jeremy Irons). Der sture Aldo hat keinerlei Interesse daran, die Kontrolle über den Familienkonzern abzugeben, erst recht nicht an seinen wunderlichen Sohn Paolo (Oscar-Preisträger Jared Leto), der mehr Interesse an einer Laufbahn als Modedesigner zu haben scheint…

Aldos Sohn Paolo ist eine Art vornehmer Narr. Zwar liebt Aldo seinen Sohn, doch er hält ihn auch für einen Idioten und scheut sich nicht, das offen zuzugeben, wodurch er ein bereits zerbrechliches Ego weiter schwächt.

„House of Gucci“ startet heute in den Kinos.