Donnerstag, 12. September 2019 09:25 Uhr

Aaron Carter leidet an „Schizophrenie und akuter Angst“

Foto: imago images / Independent Photo Agency

Musikalisch machte Aaron Carter (31) in den letzten Jahren nicht von sich Reden, dafür aber mit seinem Privatleben. Sei es mit seiner Ex-Freundin Lina Valentina, seiner sexuellen Orientierung, seinem Insider-Wissen über Michael Jackson oder seiner eigenen laaangen Krankenakte.

Nun packte der jüngere Bruder von Backstreet Boy Nick Carter in der TV-Show „The Doctors“ aus und das amerikanische „People“-Magazin zitiert ihn daraus: „Die offizielle Diagnose ist, dass ich an multipler Persönlichkeitsstörung, Schizophrenie und akuter Angst leide.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Aaron Carter (@aaroncarter) am Sep 11, 2019 um 7:46 PDT

Er nimmt viele Medikamente

Optisch sieht Aaron Carter schon länger mitgenommen aus, müder Blick, abgemagerte Statur und ein eingefallenes Gesicht – von dem einstigen Teenie-Mädchenschwarm ist nichts mehr übrig. Immer wieder kündigte er zig Comebacks an, aber so wirklich zünden will das nicht.

Carter muss gegen seine Leiden auch zahlreiche starke Medikamente nehmen, macht daraus kein Geheimnis und erklärt: „Das ist meine Realität. Ich habe nichts zu verbergen. Ich bekomme Xanax, Seroquel, Gabapentin, Hydroxyzin, Trazodon, Omeprazol.“ Die verschreibungspflichtigen Pharmazeutika muss er täglich einnehmen.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren