Schuss-Eröffnung in 007-FilmAaron Taylor-Johnson: Hat er ETWA schon das Bond-Opening gefilmt?

Aaron Taylor-Johnson - October 2018 - Photoshot - BFI Film Festival - London BangShowbiz
Aaron Taylor-Johnson - October 2018 - Photoshot - BFI Film Festival - London BangShowbiz

Aaron Taylor-Johnson - October 2018 - Photoshot - BFI Film Festival - London

Bang ShowbizBang Showbiz | 12.12.2022, 08:00 Uhr

Aaron Taylor-Johnson wird als nächster James Bond gehandelt und soll Berichten zufolge bereits eine Version der ikonischen Schuss-Eröffnung der 007-Filme gedreht haben.

Eon Productions wird den neuen Star des Spionage-Franchise im März 2023 enthüllen, nachdem Daniel Craig (54) die Bond-Rolle kürzlich an den Nagel gehängt hat. Offiziell bestätigt ist es also noch nicht, doch der „Kick-Ass“-Schauspieler (32) soll die ikonische Sequenz laut der britischen Zeitung „The Sun“ schon gedreht haben.

Aaron soll die „Bosse“ sehr beeindruckt haben

„The Sun“ berichtete, Aaron habe einen „streng geheimen Bildschirmtest“ für die Rolle in den Pinewood Studios abgeschlossen. Ein Insider soll der Publikation gesagt haben: „Aaron hat die Bosse so sehr beeindruckt, dass er eine der berühmten Teaser-Szenen der Reihe drehen durfte, was alle Bond-Schauspieler tun. Dieser Schritt bringt ihn der Unterzeichnung eines Vertrags einen Schritt näher. Die Chefs der Marke waren wirklich beeindruckt von seiner einzigartigen Mischung aus schauspielerischer Intensität und seinem beeindruckenden Katalog von Actionfilmen.“

So soll der neue 007-Star werden

Aaron, der in „Tenet“ und „Bullet Train“ mitgespielt hat, hat jetzt eine Chance von 4/5, dass der Buchmacher William Hill ihm zum nächsten 007 ernennt. Anfang dieses Jahres soll Idris Elba die Gespräche verlassen haben, der nächste 007 zu werden, um „sein eigenes Film-Franchise“ zu verfolgen. Nachdem Idris aus dem Rennen war, wurden Henry Cavill (39) und Rege-Jean Page (34) als Favoriten der Buchmacher für die Rolle in Betracht gezogen, aber es wurde berichtet, dass die Produzenten wollen, dass der neue Bond unter 40 Jahre alt und größer als 1,80 m ist.

Richard Madden (36) und James Norton (37) sollen ebenfalls in der Pole-Position für die Rolle sein, während die angebliche Größenanforderung vorherige Kandidaten wie Taron Egerton (33) John Boyega (30) und den 35-jährigen Kit Harington anscheinend ausschließt. Die Dreharbeiten zum nächsten Film sollen im Winter 2023 beginnen.