ABBA vom Kitsch zum Kult: Der ikonische Style kehrt zurück!

Der ikonische ABBA-Style von Kitsch zu Kult
Der ikonische ABBA-Style von Kitsch zu Kult

ABBA-1 Wolfgang Heilemann Universal Music

01.09.2021 20:30 Uhr

Mit ihrem Song „Waterloo“ landete ABBA beim Eurovision Song Contest 1974 einen Mega-Hit und seitdem wird das berühmteste schwedische Quartett aller Zeiten für ihre Ohrwurm-Musik und einmaligen Modestil gefeiert.

Die bunten Seidenshirts, XL-Schlaghosen, glitzernden Overalls und in Silber und Gold glänzenden Stiefel sorgten für mindestens genauso viel Aufsehen im Publikum, wie die mitreißenden Beats und einprägsamen Melodien von „Dancing Queen“, „Super Trouper“ oder „The Winner Takes It All“.

Der Film „Mamma Mia! Here We Go Again“ von 2008 verhalf der ABBA-Musik nochmal zu einem Comeback, wenn zwar nicht auf die Bühne, aber was ihre Beliebtheit und ihre sagenhaften Looks angeht. Jetzt erwarten wir mit „ABBA Voyage“ ein noch größeres Revival und sind uns sicher: Der kitschige 70er-Jahre Look der beiden ehemaligen Paare Agnetha Fältskog und Björn Ulvaeus sowie Benny Andersson und Anni-Frid Lyngstad wird jetzt endgültig wieder zum Kult!

Der ikonische ABBA-Style: Von Kitsch zu Kult
Ein typisches Abba- Auftritt: sexy Miniröcke und enge Hosen.

Foto: Wolfgang Heilemann Universal Music

Bei ABBA kreischte nicht nur die Menge, auch die Looks waren schrill

Bei einem ihrer ersten Auftritte trug die blonde Agnetha einen knallblauen Wildlederanzug mitsamt passendem Käppchen und silbernen Barbarella-Stiefeln, Anni-Frid einen bodenlangen Lagen-Rock in den Hippie-Farben Weiß und Orange und dazu ein passendes Hemd im Western-Stil.

Benny setzte auf hautenge Hosen, ein eisblaues Samt-Sakko und weißen Rüschenkragen, während Björn im schwarzen Komplett-Look mit kniehohen Silber glänzenden Stiefeln auf die Bühne trat: Outfits, die mit dem Publikum um die Wette kreischten! Mitkreischen zur Musik können jetzt übrigens alle: auf TikTok gibt es ab sofort alle Songs der Gruppe.

Der ikonische ABBA-Style: Von Kitsch zu Kult
Die vier Bandmitglieder glitzerten gerne auf der Bühne - hier in blauen Lurex-Anzügen und Seiden-Outfi.

Foto: Universal Music

Das Designer-Duo hinter den legendären Looks

Die meisten der Kostüme wurden damals vom schwedischen Pärchen Owe Sandström und Lars Wigenius designt.

Die blau-, weiß- und lilafarbenen Spandexanzüge, die sie für die ABBA-Tour 1979 entwarfen, sind heute Kult-Klassiker und Agnethas weißer Rüschen-Jumpsuit mit den Trompetenärmeln und XL-Schlag, den sie auf einem Konzert in den USA mit einem grünen Feder-Cape kombinierte, sorgt, bis heute für Staunen und offene Münder in der Modewelt.

Der ikonische ABBA-Style von Kitsch zu Kult
Der Look erinnert an den von Jane Fonda im Filmklassiker Barbarella.

Foto: Universal Music

Mit ABBA Voyage kommen die Klassiker zurück!

Nun sind wir mehr als gespannt welche Fashion-Highlights ABBA Voyage  zurückbringen wird. Seit letzte Woche plötzlich ein Tweet namens ABBAVoyage aufgetaucht ist, rastet die Fangemeinde förmlich aus und spekulierte über ein mögliches Comeback. Die vier einst Fashion-Verrückten werden am Donnerstag (02. September) um 18:45 Uhr für die Präsentation ihrer neuen „ABBA Voyage“-Pläne nochmal auf die Bühne zurückkehren. Die Ankündigungen sind eine Sensation für alle Fans, die vier Jahrzehnte auf Neuigkeiten wie diese gewartet haben: Eine Tour mit völlig neuartigen Hologrammen im ABBA-Look der 1970er und nigelnagelneue Songs.

Damit erleben ihre Kult-Kostüme von einst auch ein aufsehenerregendes Revival. (JH)

Der ikonische ABBA-Style von Kitsch zu Kult
Erst kitschig, jetzt kultig: ABBAs Bühnen-Outfits.

Foto: Universal Music