Sonntag, 7. Oktober 2018 22:26 Uhr

„Abgeschnitten“: Fulminanter Psychothriller mit Star-Besetzung

„Abgeschnitten“ ist ein fulminanter Psychothriller, konsequent, kraftvoll, krass – und gnadenlos spannend. Zentrales Setting ist ein Sektionssaal. Leichen werden aufgeschnitten und in einer sadistischen Schnitzeljagd nach Hinweisen durchsucht – mit Top-Besetzung: Moritz Bleibtreu, Jasna Fritzi Bauer, Fahri Yardim und Lars Eidinger.

"Abgeschnitten": Fulminanter Psychothriller mit Star-Besetzung

Foto: Ziegler Film GmbH & Co. KG / Syrreal Entertainment GmbH / Warner Bros. Entertainment GmbH

Wettlauf mit dem Killer

Rechtsmediziner Paul Herzfeld (Moritz Bleibtreu) findet bei einer Autopsie im Kopf der Leiche einen Zettel mit der Handynummer seiner Tochter Hannah. Hannah ist entführt worden, und der sadistische Kidnapper Jan Erik Sadler (Lars Eidinger) schickt Herzfeld auf eine wahnsinnige Jagd von Hinweis zu Hinweis, von Leiche zu Leiche. Als die Spur nach Helgoland weist, bittet Herzfeld die junge Comiczeichnerin Linda (Jasna Fritzi Bauer) um Hilfe, denn die Insel ist durch einen Sturm von der Außenwelt abgeschnitten. In der verlassenen Inselklinik stellt sich Linda, unterstützt von Hausmeister Ender (Fahri Yardim), dem perfiden Spiel des Killers.

Dieser scheint ihr immer einen Schritt voraus zu sein – und hält auf dem Festland auch Herzfeld weiter in Atem. Immer tiefer verstricken sich die beiden in das Netz des Entführers. Und um Kampf um Hannahs Leben läuft ihnen die Zeit davon.

Die Faszination des Perversen

Moritz‘ Bleibtreu, der den energischen Berliner Rechtsmediziners Paul Herzfeld spielt, war von Anfang an gefesselt von der Story. „Das ist eine echt irre Geschichte, die sich Sebastian Fitzek und Michael Tsokos da ausgedacht haben. Irre, aber wiederum auch wieder ganz nah an der Realität. Das finde ich spannend. Für mich war die Zeit auch sehr lehrreich, weil ich viel über Anatomie und Autopsie gelernt habe, wovon ich vorher überhaupt keine Ahnung hatte.“

"Abgeschnitten": Fulminanter Psychothriller mit Star-Besetzung

Foto: Ziegler Film GmbH & Co. KG / Syrreal Entertainment GmbH / Warner Bros. Entertainment GmbH

Lars Eidinger spielt das personifizierte Böse im Film: einen brutalen Sadisten und Serienkiller. „Es ging uns darum“, erzählt Sadler-Darsteller Eidinger, „einen möglichst extremen Charakter zu entwerfen, der eine Gefahr für alle darstellt. Sadler hat eine perverse Lust am Leid der anderen. Seine perfideste Grausamkeit ist es, andere an den Punkt zu bringen, wo sie die einzige Lösung nur noch im Selbstmord sehen. Das ist so extrem, dass man es eigentlich fast gar nicht nachvollziehen kann, und was ich in diesem Extrem noch nicht gespielt habe.“

Thriller-Premiere

Für Jasna Fritzi Bauer war ihr Auftritt in „Abgeschnitten“ ihre absolute Premiere im Thrillergenre. „Ich hatte zum ersten Mal ein Rollenangebot mit Action und Stunts auf dem Tisch, was mich sehr begeistert hat.“

"Abgeschnitten": Fulminanter Psychothriller mit Star-Besetzung

Foto: Ziegler Film GmbH & Co. KG / Syrreal Entertainment GmbH / Warner Bros. Entertainment GmbH

An ihrem Filmcharakter reizte Jasna Fritzi Bauer insbesondere die Entwicklung von Linda: „Sie ist am Anfang ein Stalking-Opfer voller Ängste, doch über das Erlebnis mit Paul Herzfeld und den Sektionen konfrontiert sie sich mit ihren Ängsten und hangelt sich da selbst heraus nach dem Motto: „Okay, ich bin stärker als das, und ich schaffe das jetzt. Linda ist eine starke Person, die ihren Weg findet. Ein taffes Mädchen, das auch seine zarten Momente hat und sich seiner Verzweiflung entgegenstellt. Das imponierte mir und interessierte mich.“

Schwierige Szenen

Lindas „partner in crime“ auf Helgoland ist Ender Müller, der von Fahri Yardim gespielte Hausmeister der Inselklinik. „Die beiden finden sich am Anfang nicht so sympathisch“, beschreibt Jasna Fritzi Bauer das Verhältnis. „Linda holt Ender für einen Dorftrottel, der dumme Witze macht. Aber nach und nach wachsen sie eng zusammen und werden zu Verbündeten. Ohne Ender würde Linda das Ganze nicht schaffen und allein schon daran scheitern, die Leichen von A nach B zu transportieren.“

"Abgeschnitten": Fulminanter Psychothriller mit Star-Besetzung

Foto: Ziegler Film GmbH & Co. KG / Syrreal Entertainment GmbH / Warner Bros. Entertainment GmbH

Fahri Yardim war während des Drehs Jasna Fritzi Bauers Hauptspielpartner. „Wir hatten schwierige Szenen zusammen, weil wir wenig direkten Dialog hatten. Denn entweder war ich am Telefon mit Moritz, oder Fahri war halb tot. Aber gerade auch das hat großen Spaß gemacht: dieses Spiel ohne Worte, nur mit Blicken.“

Für Fahri Yardim ist Christian Alvart zurzeit einer der besten deutschen Regisseure überhaupt und zählt zur absoluten Topriege, was Thriller angeht: „Er ist einer der wenigen, bei denen ich blind zusage. Ich bin überzeugter Christian-Alvart-Fan und vertraue ihm total. Ich kenne auch kaum jemanden, der Film so sehr liebt und lebt wie er. Er ist ein Maniac, ein Filmfreak. Wenn du mit dem über Filme redest, die du vor 20 Jahren gesehen hast, sagt er: ‚Weißt du noch die Szene, wo er so an der Hose zupft?‘ – ‚Alter, bitte?! Ich weiß nicht mal mehr, worum’s in dem Film überhaupt ging!'“

Der Film ist ab dem 11. Oktober 2018 im Kino zu sehen.

"Abgeschnitten": Fulminanter Psychothriller mit Star-Besetzung

Foto: Ziegler Film GmbH & Co. KG / Syrreal Entertainment GmbH / Warner Bros. Entertainment GmbH

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren