12.10.2008 16:23 Uhr

Abramowitsch hat 20 Milliarden Dollar verloren

Neues von der Finanzkrise und den reichen Russen. FC-Chelsea-Besitzer Roman Abramowitsch (41) hat – ohne Berücksichtigung von Immobilienbesitz und liquiden Mitteln – 20 Mrd. Dollar verloren. Der in Großbritannien lebende Roman Abramowitsch war nach Mediuenberichten mit 24,3 Milliarden Dollar der drittreichste Russe. Zwischen dem 19. Mai und dem 6. Oktober ist das gesamte Vermögen der laut Forbes-Liste 25 reichsten Russen um 62 Prozent abgeschmolzen. „Sie sollten uns alle von der Forbes-Liste streichen“, sagte Alexander Lebedew, der im Mai mit einem Vermögen von 3,1 Mrd. Dollar auf Rang 39 der russischen Reichen-Liste kam. Mehr

Das könnte Euch auch interessieren