Dienstag, 3. März 2009 17:45 Uhr

Ach Gottchen! Emma Roberts ist nicht mehr in Nick Jonas verliebt

US-Starlet Emma Roberts ist dem eigenen Bekunden zufolge nicht mehr in Nick Jonas verliebt, weil der inzwischen in Hollywood „zu viel herumgekommen“ ist. Die 18-jährige Schauspielerin hatte sich ursprünglich in den 16-jährigen Sänger der Jonas Brothers verguckt. Der war seinerseits in der Vergangenheit bereits mit Hollywood-Multitalent Miley Cyrus und Disneyserien-Interpretin Selena Gomez liiert gewesen. Nun beteuert sie jedoch, von seinem umtriebigen Liebesleben abgeschreckt worden zu sein. Die mit Julia Roberts verwandte Aktrice erklärt dazu: „Ich war in Nick verliebt, aber irgendwie dreht er in Hollywood gerade so seine Runden, und ich bin mir nicht sicher, ob ich das so toll finde.“
Die Darstellerin aus ‚Das Hundehotel‘ erzählt darüber hinaus, wie sie früher auf ihren 16. Geburtstag hinfieberte, weil sie unbedingt eine weiblichere Figur haben wollte. Im Gespräch mit ‚Teen Vogue‘ verrät sie: „Ich kann mich daran erinnern, als ich zwölf war, und davon träumte, sechzehn zu werden, weil ich dann ein Auto, einen Führerschein, einen total coolen Freund und Brüste haben würde.“
Roberts kann bald auch in ihrem neuen Streifen ‚Lymelife‘ bewundert werden, in dem die Verwicklungen und Komplexitäten des Familienlebens in den 70er Jahren zur Sprache kommen. Der Film ist bereits für das Sundance Film Festival 2009 ausgewählt worden und zählt auch Alec Baldwin, Cynthia Nixon und Kieran Culkin zu seiner Besetzung. Die Brünette fand ihre Rolle darin vor allem deswegen gut, weil sie dadurch ein wenig von ihrem kinderfreundlichen Image aus der Vergangenheit loskommt: „Manche Leute sehen mich immer noch als Nichte von Julia Roberts. Deswegen wollte ich etwas Kleineres machen, etwas mit schärferen Konturen, etwas, das wirklich zeigt, dass ich eine Schauspielerin bin.“ (BangMedia)

.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren