Donnerstag, 17. Oktober 2019 21:55 Uhr

Ach, Jennifer Aniston war schon länger heimlich bei Insta!

imago images / ZUMA Press

Jennifer Aniston hatte einen „Stalker-Account“, bevor sie offiziell zu Instagram kam. Die 50-jährige Schauspielerin löste Anfang dieser Woche eine Sensation aus, als sie sich der Foto-Sharing-Plattform Instagram angeschlossen hatte.

Allerdings war dies anscheinend nicht ihre erste Erfahrung mit „Social Media“. Da sie nämlich verstehen wollte, wie alles funktioniert, bevor sie bereit war, an die Öffentlichkeit zu gehen, machte sich die Leinwandschönheit kurzerhand einen Fake-Account. Aniston gestand in der ‚Jimmy Kimmel Live!‘-Show: „Es war ein Stalker-Account. Als ich darüber nachdachte, dachte ich, es sei an der Zeit, die Welt zu verstehen und meinen Zeh in den Pool der sozialen Medien zu setzen.“

Neuer Stunden-Weltrekord

Die ‚The Morning Show‘-Darstellerin hat mit ihrem Instagram-Debüt am Dienstag (15. Oktober) einen Instagram-Rekord aufgestellt. In nur fünf Stunden und 16 Minuten nach ihrer Anmeldung hatte sie bereits eine Millionen Follower – Guinness-Weltrekord. So schnell hatte also keiner bisher die 1 Millionen Follower beisammen. Ihr erster Post ist ein verschwommenes Selfie von ihr und ihren ‚Friends‘-Kollegen, dass Jennifer mit folgenden Worten betitelte: „Und jetzt sind wir auch Instagram FRIENDS. HI INSTAGRAM.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren