Donnerstag, 12. Juli 2018 17:00 Uhr

Ach, so lange braucht Jessica Paszka morgens im Bad?

Jessica Paszka beschreibt sich als „nicht so kompliziert“ in Sachen morgendlicher Beauty-Routine. Die ‚Bachelorette‘ ist jederzeit top gestylt, doch sie selbst verrät, dass sie morgens gerne auf den Turbo drückt.

Ach, so lange braucht Jessica Paszka morgens im Bad?

Foto: AEDT/WENN.com

„Ich bin tatsächlich schnell. Ich bade oder dusche abends, morgens darf es bei mir nicht länger als 20 Minuten dauern. Inklusive Outfit-Auswahl – ich bin da echt schnell!“, plaudert sie im Gespräch mit ‚Gala‘ aus. Ihre morgendliche Routine sieht dann so aus: „Bei mir ist es eigentlich relativ simpel. Ich stehe auf, auf dem Weg zum Badezimmer wird der Knopf von der Kaffeemaschine gedrückt. Meinen Kaffee trinke ich gerne einfach klassisch schwarz mit ein bisschen Milch. Dann ab ins Badezimmer, Zähne putzen, Gesichtspeeling.“

Bei ihrer täglichen Gesichtspflege lässt die 28-Jährige jedoch große Sorgfalt walten. „Ich habe leider etwas trockenere Haut und benötige somit mehr Pflege. Meine Beauty-Routine dauert somit länger als gewöhnlich. Ich bin happy, dass ‚HelloBody‘ vegane Produkte in dieser Vielfalt anbietet. Zuvor habe ich nie wirklich die perfekte Pflege für mich gefunden. Ich mache tatsächlich jeden Tag ein Peeling. Für mich kann es nie zu viel Beauty und Pflege sein – bei mir ist mehr mehr“, erklärt sie.

Sport ohne Make-Up

Auch beim Sport legt die hübsche Brünette Wert auf ein gepflegtes Äußeres, will es jedoch auch nicht übertreiben. „Lippen-Pflege und Wimperntusche trage ich immer. Ich verzichte aber auf Make-up“, sagt Jessica. „Ich liebe es wenn meine Haut atmen kann, denn ich denke, dass ich meine Haut auf diese Weise jugendlicher halten kann. Meine Visagisten danken mir immer für meine gute Pflege.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren