Rhythmus gebrochenAchtung! Am Dienstag laufen nur zwei Spiele der Europameisterschaft

Am Dienstag ist nur zweimal Gelegenheit für Public Viewing. (smi/spot)
Am Dienstag ist nur zweimal Gelegenheit für Public Viewing. (smi/spot)

imago/Markus Matzel

SpotOn NewsSpotOn News | 18.06.2024, 11:58 Uhr

Wer heute um 15 Uhr den Fernseher anschaltet, um Fußball zu gucken, schaut in die Röhre. Denn am heutigen Dienstag gehen nicht drei, sondern erstmals nur zwei Spiele über die Bühne. Darunter ist aber ein rekordträchtiger Auftritt von Cristiano Ronaldo.

15 Uhr, 18 Uhr, 21 Uhr. Nach nur wenigen Tagen EM dürften sich die meisten Fußballfans an diesen Rhythmus gewohnt haben. Doch Achtung! Wer heute um 15 Uhr aus Gewohnheit den Fernseher einschaltet, erlebt eine Enttäuschung. Denn erstmals seit Samstag stehen am heutigen Dienstag (18. Juni) bei der Europameisterschaft nicht drei, sondern "nur" zwei Partien auf dem Programm. Die Gruppe F greift als letzte Gruppe ins Geschehen ein.

Diese zwei EM-Spiele laufen Dienstag im TV

Erst um 18 Uhr wird der heutige Spieltag angepfiffen. In Dortmund spielt die Türkei gegen den EM-Debütanten Georgien. RTL zeigt das Spiel live um 18 Uhr im Free-TV. Die Übertragung beginnt aber bereits um 17 Uhr. Türkei-Georgien ist zudem bei Magenta TV zu sehen, dort laufen alle 51 Spiele dieser EM.

Um 21 Uhr übernimmt dann die ARD. Das Erste zeigt Portugal gegen Tschechien. Die Übertragung startet bereits um 20:15 Uhr aus Leipzig.

Das Spiel Portugal gegen Tschechien kann übrigens Geschichte schreiben. Sollte Cristiano Ronaldo (39) wie erwartet für Portugal auflaufen, wäre er der erste Fußballer überhaupt, der bei sechs Europameisterschaften spielte.

Darum stehen nur zwei Spiele an

Einen offiziellen Grund für die Programmierung der Spiele am heutigen Dienstag hat die UEFA nicht kommuniziert. Doch es ist anzunehmen, dass die Verantwortlichen den ersten Spieltag der Gruppenphase rund machen wollen. Alle 24 Mannschaften waren dann einmal am Ball. Ein drittes Spiel am Dienstag würde in den zweiten Spieltag überlappen.

Da am Freitag (14. Juni) zum Start des Turniers nur das Eröffnungsspiel Deutschland gegen Schottland angepfiffen wurde, geht die Gesamtrechnung mit den beiden Dienstagsspielen auf. Bereits bei der letzten EM 2021 hatte die UEFA dies so gehandhabt und den ersten Turnierdienstag als Ausgleichsspieltag genutzt.

Ab Mittwoch stehen wieder drei Partien auf dem Programm. Darunter ist das zweite Gruppenspiel der Deutschen Mannschaft gegen Ungarn (18 Uhr).