13.01.2021 19:30 Uhr

Achtung, Ekelfaktor: Das passiert, wenn du nur Abschminktücher benutzt!

Igitt! Dieses Video zeigt, warum du in Zukunft auf Reinigungstücher zum Abschminken verzichten solltest.

Shutterstock/ WAYhome Studio

Der britische Dermatologe Dr. Tijion Esho weiß wohl fast alles über das Thema Hautpflege. Jetzt zeigt er in einem erschreckenden Video, was auf der Haut passiert, wenn du Abschminktücher benutzt. Achtung, Ekelfaktor inklusive!

Das passiert bei der Benutzung von Abschminktüchern

Reinigungstücher hat wohl schon jeder von uns mindestens einmal in seinem Leben benutzt – oder? Es ist ja auch einfach zu verlockend: Ein Wisch und das ganze Make-up ist im Handumdrehen weg – denkt man zumindest. In einem Instagram-Video zeigt der Dermatologe Dr. Esho jetzt anhand einer Mandarine, was wirklich passiert, wenn du beim Abschminken zu Reinigungstüchern greifst…

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Dr Esho MBChB MRCS MRCGP (@drtijionesho)

Deshalb solltest du darauf verzichten

Ein Wisch, alles weg heißt dann wohl doch eher: Ein Wisch und alles landet in den Poren. Deutlich im Video zu erkennen: Anstatt das Make-up gründlich zu entfernen, sammeln sich die Reste der Foundation in den kleinen Einkerbungen der Mandarine, welche sehr ähnlich zu den Poren auf unserer Haut sind. Und sind wir mal ehrlich: Niemand möchte verstopfte Poren haben, denn das führt zu unerwünschten Unreinheiten auf der Haut.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Mathilda|Skinhealth|Business (@mathilda_janina_)

Das ist die perfekte Abschmink-Routine

Damit verstopfte Poren der Vergangenheit angehören, hat Dr. Esho auch den perfekten Abschmink- und Reinigungs-Tipp parat. Anstatt Reinigungstücher zu benutzen, die das Make-up zwar oberflächlich entfernen, aber zusätzlich die Haut austrocknen und reizen und zusätzlich schlecht für die Umwelt sind, solltest du besser die Double Cleansing-Methode (auf Deutsch: doppelte Reinigung) ausprobieren. Dafür wäscht du dein Gesicht zunächst mit einem Ölbasierten Produkt, welches das Make-up grob abnimmt. Dann gehst du noch einmal mit einem wasserbasierten Reinigungsgel drüber. Besonders wichtig: Nach der Reinigung immer eine Feuchtigkeitspflege auftragen!

So kannst du Abschminktücher in deine Routine integrieren

Wenn du nicht ganz auf Abschminktücher verzichten willst, solltest du nach der Benutzung trotzdem die Double-Cleansing-Methode in deine Routine mit aufnehmen. So kannst du erst mit den Reinigungstüchern grobes Make-up, Mascara und Co. von deinem Gesicht entfernen und danach alle unsichtbaren Make-up-Reste aus deinen Poren waschen. Auch hierbei solltest du unbedingt darauf achten, deine Haut nach der Benutzung wieder mit viel Feuchtigkeit zu versorgen.

(AK)