"Ich stehe hinter der Entscheidung"Adeles ausgefallene Las-Vegas-Shows schlagen hohe Wellen

SpotOn NewsSpotOn News | 05.07.2022, 14:30 Uhr
Adele bereut nicht, ihre Shows in Las Vegas abgesagt zu haben. (ncz/spot)
Adele bereut nicht, ihre Shows in Las Vegas abgesagt zu haben. (ncz/spot)

2022 Cubankite/Shutterstock.com

Anfang 2022 verschob Sängerin Adele ihre Shows in Las Vegas auf unbestimmte Zeit. Die Absage schlägt in den sozialen Medien weiterhin hohe Wellen. Die Britin bekräftigte ihre Entscheidung jedoch aufs Neue und erklärte, sie "stehe dahinter".

Ende 2021 feierte Sängerin Adele (34) nach sechs Jahren Auszeit ein fulminantes Comeback. Anfang dieses Jahres teilte die Britin ihren Fans dann 24 Stunden vor Start unter Tränen mit, dass sie ihre geplanten Shows in Las Vegas verschieben müsse. Besonders in den sozialen Medien erfuhr Adele anschließend eine starke Gegenreaktion. „Ich habe die Enttäuschung aller definitiv gespürt“, sagte die Sängerin nun in einem Interview mit BBC Radio 4. „Ich war am Boden zerstört und hatte Angst, sie im Stich zu lassen.“ Sie habe sich für eine Zeit wie eine Hülle ihrer selbst gefühlt.

Fans weiterhin enttäuscht von Adele

Mit zwei Auftritten im Londoner Hyde Park gab Adele jetzt ihre ersten großen Konzerte seit dem Comeback. Und das zur Enttäuschung vieler Fans, die bereits Tickets für ihre Las-Vegas-Shows erstanden hatten. Nach wie vor drücken viele in den sozialen Medien ihren Unmut über die Absage aus. Denn Ersatztermine gibt es bis heute nicht.

So kommentierten zahlreiche Fans einen neuen Instagram-Post der Sängerin, mit dem sie sich bei den Besucherinnen und Besuchern ihres Konzerts im Hyde Park bedankt. „Bitte sag uns, ob du noch nach Vegas kommst“, schreibt eine Nutzerin. Eine weitere kommentiert: „Ich kann nicht glauben, wie weit du deine Vegas-Residenz verschoben hast.“

„Also, was ist jetzt mit Vegas?“, fragt ein Nutzer. „Wir warten immer noch. Einige haben viel Geld für die Tickets ausgegeben und sogar schon Flüge gebucht“, ärgert sich jemand.

View this post on Instagram A post shared by Adele (@adele)

Adele steht hinter ihrer Entscheidung

Adele stehe aber weiterhin hinter ihrer Entscheidung, die Shows abgeblasen zu haben, wie sie im BBC-Interview sagt. „Ich werde eine Show nicht einfach nur machen, weil ich das muss oder weil die Leute sich im Stich gelassen fühlen oder wir jede Menge Geld verlieren.“ Wenn eine Show nicht gut genug sei, gebe sie diese auch nicht. Ein Twitter-Nutzer ist anderer Meinung: Viele Menschen hätten lange und hart dafür gearbeitet, Geld für die Tickets zu sparen, und einige seien von weit entfernt angereist. „Die Kritik war fair.“

„Adele sagt, sie hat die Shows in Las Vegas nicht gemacht, weil sie sich nicht bereit gefühlt hat, es richtig zu tun“, schreibt eine weitere Twitter-Userin. „Mädchen, Leute haben Tickets gekauft. Mach die verdammte Show. Stattdessen spielt sie Shows in London. Offensichtlich gibt es einen anderen Grund, warum sie die Konzerte in Vegas nicht angetreten hat.“

Bereits Ende Januar kamen über die „Daily Mail“ Vorwürfe über angebliches „Diva-Verhalten“ der Sängerin auf. Demnach sollen übertriebene Forderungen von Adele und ihrem Team schuld an der Verschiebung ihrer geplanten Konzertreihe gewesen sein.