Mittwoch, 6. Dezember 2017 10:06 Uhr

AJ McLean verteidigt Nick Carter nach Missbrauchsvorwürfen

AJ McLean hält zu seinem Backstreet Boy-Kollegen Nick Carter. Dem 37-jährigen Sänger wird von der 33-jährigen Melissa Schuman sexueller Missbrauch vorgeworfen. Letzten Monat veröffentlichte sie ein Statement, in dem sie behauptet, der Musiker habe sich ihr 2002 aufgezwungen, als sie bei ihm zu Besuch war.

AJ McLean verteidigt Nick Carter nach Missbrauchsvorwürfen

Foto: DJDM/WENN.com

Nun meldet sich Bandmitglied AJ zu Wort und verteidigt seinen Freund. Von ‚TMZ‘ auf die Anschuldigen gegen Nick angesprochen sagt der Sänger: „Ich unterstütze meinen Bruder total, man. Er ist ein Gentleman und ein Wissenschaftler, ein Vater und ein guter Freund. Ich unterstütze ihn total, verstehst du? Das ist alles, das ist alles, was ich sage. Es ist alles erfunden.“

Vor einigen Tagen hatte sich die ehemalige Girlgroup-Sängerin Schuman in einem langen Blogpost zu Wort gemeldet und Carter vorgeworfen, sie vor 15 Jahren vergewaltigt zu haben.

Späte Vorwürfe

Sie schrieb: „Ich sagte ihm, dass ich Jungfrau bin und dass ich keinen Sex haben will. Ich sagte ihm, dass ich auf meinen späteren Ehemann warten wollte. Ich sagte es immer und immer wieder. Es war passiert. Das einzige, was mir wichtig war, war weg. Ich entkrampfte, legte meinen Kopf auf die linke Seite und entschloss, einfach zu schlafen. Ich wollte einfach glauben, dass es eine Art Alptraum war, den ich träumte.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren