Freitag, 31. Juli 2015 09:20 Uhr

Al Pacino rät: Tochter soll dringend ihren Namen ändern

Hollywood-Legende Al Pacino möchte, dass seine Tochter ihren Nachnamen ändert. Die 75-jährige Schauspiel-Ikone fürchtet, dass sein berühmter Name dafür sorgen könnte, dass seine erstgeborene Tochter Julie (25) von der Presse gejagt wird.

Al Pacino rät: Tochter soll dringend ihren Namen ändern

Die angehende Filmproduzentin tritt nämlich mit ihrer Berufswahl in die Fußstapfen ihres Vaters, dieser hat sie deshalb gebeten, eine Änderung ernsthaft in Erwägung zu ziehen. „Ich habe als Vater noch immer das Gefühl, es wäre besser für sie in ihrem jungen Leben, es mit einem anderen Namen zu versuchen, so dass man sie nicht identifizieren kann“, so der ‚Scarface‘-Star. Mit der Schauspielerin Beverly D’Angelo hat der Schauspieler zudem noch die 14-jährigen Zwillinge Anton James und Olivia Rose, die den Familiennamen ihrer Mutter tragen.

Mehr: Kommt Kinolegende Al Pacino als Napoleon ins Kino?

Al Pacino rät: Tochter soll dringend ihren Namen ändern

Al Pacino erklärte dem britischen Magazin ‚Shortlist‘: „Als ich berühmt wurde, passierte alles Mögliche. Ich trug Perücken, wurde dennoch die Straße entlang gejagt und wenn jemand fragte, ob ich es bin, musste ich trotzdem sagen, ‚Ja, ich bin Al‘. Es hätte sich komisch angefühlt, es zu leugnen, weil ich es nunmal bin. Ich habe sogar zu meiner Tochter gesagt, vielleicht ist es einfacher, wenn wir einen anderen Namen suchen, aber sie sagte, ‚Ich bin, wer ich bin‘.“ Seit 50 Jahren habe der Star keine Privatsphäre mehr. Anonymität sei etwas, was man erst zu schätzen wisse, wenn man es verliere, so der Hollywoodstar weiter. (Bang)

Fotos: WENN.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren