Dienstag, 18. September 2018 13:13 Uhr

Alfred Biolek kehrt nochmal auf den Bildschirm zurück

Seit Jahren war er nicht mehr in TV zu sehen: Am kommenden Freitag schaut Alfred Biolek (84) im WDR bei der beliebten Talkshow „Kölner Treff“  mit Bettina Böttinger vorbei, die er einst selbst erfand und moderierte.

Alfred Biolek kehrt nochmal auf den Bildschirm zurück

Alfred Biolek. Foto: Schultz-Coulon/WENN.com

Biolek, die letzte große lebende deutsche TV-Legende neben Frank Elstner und Thomas Gottschalk, moderierte von 1976 bis 1980 die Plauderrunde und mauserte sich in dieser Zeit mit seiner direkten und fröhlichen Art zur unvergesslichen Fernsehgröße.

Nach seinem TV-Ende 2006 brach für den sympathischen Fernsehmoderator und leidenschaftlichen TV-Koch eine schwierige Zeit an: Nach einem heftigen Sturz von einer Wendeltreppe lag er im Koma und verlor sein Gedächtnis. Die Lust am Leben und die Leidenschaft zum Kochen blieben aber. Im Gespräch mit Gastgeberin Bettina Böttinger (62) werden diese dunklen Tage sowie sein neustes kulinarisches Werk „Die Rezepte meines Lebens“ bestimmt aufgegriffen und besprochen.

Alfred Biolek am Freitag in Talkshow

Foto: WDR/Melanie Grande

Spannende Gespräche im „Kölner Treff“

Ebenfalls zu Gast werden unter anderem auch Schauspielerin Jenny Elvers (46), Comedian Mario Barth (45) sowie Blogger Riccardo Simonetti (25) sein.

Ausgestrahlt wird der „Kölner Treff“ ab 22 Uhr im WDR-Fernsehen und ab 23.30 Uhr in der WDR-Mediathek.

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren