Montag, 8. März 2010 14:27 Uhr

„Alice im Wunderland“ verdrängt weltweit „Avatar“

Es gibt endlich eine Nummer 1 in den deutschen Kinocharts: ‚Alice im Wunderland‘ übernahm souverän die Chartspitze nach Besuchern und nach Umsatz. Tim Burtons Kinoabenteuer mit Johnny Depp wurde in 450 Kinos gestartet, kam auf rund 540.000 Besucher und hatte damit den besten Start des Jahres. Und es war der mit weitem Abstand beste Start einer Burton/Depp-Zusammenarbeit. Außerdem sicherte sich der Film einen Bogey für mehr als 1.000 Besucher pro Kopie am Startwochenende sowie mehr als 1.000 Besucher pro 3D-Kopie am Startwochenende. Das stärkste Kino in Deutschland war das Hamburger CinemaxX am Dammtor mit 8.086 Besuchern am Wochenende.

ALICE IN WONDERLAND
Auch weltweit hat ‚Alice im Wunderland‘ seinen Siegeszug eingeläutet: Der Film nahm das US-Boxoffice im Sturm und spielte an seinem Startwochenende sensationelle 116,3 Mio. Dollar ein. Der beste Start eines 3D-Films überhaupt, der beste Start eines Films von Tim Burton und der beste März-Start aller Zeiten. Außerdem ist die siebte Zusammenarbeit zwischen Burton und Johnny Depp schon nach drei Tagen der erfolgreichste in diesem Jahr gestartete Film.
In vielen anderen Ländern hat Disneys  ‚Alice im Wunderland‘ ebenfalls Erfolgszahlen geschrieben so in Russland, Großbritannien, Australien, Mexiko, Argentinien und Italien.

ALICE IN WONDERLAND

ALICE IN WONDERLAND

Fotos: Disney

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren