Montag, 27. Januar 2020 10:40 Uhr

Alicia Keys widmet Grammy-Abend totem Kobe Bryant

Fotos: imago images / MediaPunch & imago images / Sven Simon

Die 39-jährige Sängerin, die als Gastgeberin durch die wichtigste Musik-Preisverleihung des Jahres führte, widmete den Abend dem verstorbenen Basketballer. Die Award-Show fand im Staples Center in Los Angeles statt, wo Bryant jahrelang für die Los Angeles Lakers spielte.

Keys begann die Grammys mit einer berührenden Rede über den Sportstar, in der sie sagte: „Hier sind wir bei der größten Nacht der Musik, feiern unsere Künstler, die es am besten machen, aber um ehrlich zu sein fühlen wir alle gerade diese verrückte Traurigkeit, denn heute verlor Los Angeles, Amerika und die ganze Welt einen Helden.“

„Wir stehen hier mit gebrochenem Herzen“

Und weiter: „Wir stehen hier mit gebrochenem Herzen in dem Haus, das Kobe Bryant gebaut hat. Jetzt gerade denken wir an Kobe, seine Familie und all die, die tragischerweise ums Leben gekommen sind, mit unserem Geist, unseren Herzen, in unseren Gebeten, sie sind hier im Raum.“

Bryant starb am Sonntag (26. Januar) bei einem Helikopterabsturz im kalifornischen Calabasas. Weitere acht Personen starben bei dem Crash, darunter auch Bryants Tochter. Der NBA-Star spielte um die 20 Jahre in der Basketball-Liga und galt als einer der besten und erfolgreichster Sportler weltweit.

Das könnte Euch auch interessieren