Donnerstag, 14. März 2019 09:25 Uhr

Alicia Vikander: „Bloß nicht zeigen, dass man sich in die Hosen macht“

Foto: Apega/WENN.com

Der schwedische Hollywood-Export Alicia Vikander kann sich nicht mit Social Media anfreunden.

Alicia Vikander: "Bloß nicht zeigen, dass man sich in die Hosen macht"

Foto: Apega/WENN.com

Die Schauspielerin ist kein Fan der sozialen Netzwerke. Ihren Instagram-Account löschte sie so nach nur einem Monat. Die 30-Jährige habe einfach keinen Vorteil darin sehen können. „Ich habe früh realisiert, dass Social Media nicht gut für mich ist. Ich habe persönlich keine Freude darin finden können“, erklärt sie.

Das bedeutet jedoch nicht, dass Alicia schüchtern ist – ganz im Gegenteil. Als Schauspielerin gehört es schließlich zu ihrem Job, sich in der Öffentlichkeit zu präsentieren. So schildert die ‚Tomb Raider‘-Darstellerin: „In dieser Industrie musst du gewillt sein, dich öffentlich zu zeigen, was mir gefällt.“ Innerlich sterbe sie jedoch vor Nervosität, gesteht Alicia im Gespräch mit dem ‚Harper’s Bazaar‘-Magazin: „Ich bin gut darin, all diese Nerven innen zu verbergen. Etwas, das ich mein ganzes Leben lang gehört habe, ist ‚Oh, du wirkst so taff‘. Ich denke, eine der wichtigsten Sachen, in denen ich gut bin, ist, nicht zu zeigen, dass ich mir in die Hosen mache.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren