19.09.2008 18:18 Uhr

Alles über Paris Hilton, das Arbeitstier

Paris Hilton hasst es, wenn ihr vorgeworfen wird, sie würde nicht arbeiten. Die Hotelerbin pfeift bekanntermaßen auf jegliche Kritik. Eines aber macht sie dennoch stutzig: „Was mich wirklich nervt, ist die Aussage ‚Die arbeitet nicht‘. Ich betreibe ein wirklich großes Unternehmen“, rechtfertigt sich die Blondine.

Sie verdeutlicht: „Ich habe mein eigenes Modelabel, meinen Champagner, meine Uhren, Schuhe und Geldbeutel und Hundeklamotten – jedes Produkt, das man sich nur vorstellen kann.“

Demnächst wird die 27-Jährige öffentlich nach einer neuen besten Freundin suchen – in einer Show namens „Paris Hilton’s My BFF“, wobei BFF für „Best Friends Forever“ (Beste Freundinnen für immer) steht. Auch das ist harte Arbeit. Hilton zählt weiter auf, was sie alles treibt: „Ich drehe Filme. Ich nehme gerade ein Album auf, produziere, trete in einer TV-Show auf. Ich arbeite 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche. Ich arbeite ununterbrochen, der Vorwurf bringt mich also zum Lachen.“

Neben der ganzen Arbeit hat Hilton noch ein süßes Hobby. Sie führt ein Traumtagebuch. Dies tut sie nicht einfach nur aus Jux und Tollerei, nein sie glaubt, ihre Träume zeigen ihr den Weg. „Als erstes in der Früh denke ich darüber nach, was ich geträumt habe“, verrät sie und erklärt: „Ich schreibe meine Träume auf. Ich denke, es ist das Unterbewusstsein, das zu uns spricht.“ (BangMedia)

(PV)

Das könnte Euch auch interessieren