Freitag, 8. Juli 2011 12:47 Uhr

Alles über Take That und „Die drei Musketiere“

München. Großbritanniens erfolgreichste Boygroup Take That steuert die nächste Single „When We Were Young“ zum mit Spannung erwarteten 3D-Kinoabenteuer ‚Die drei Musketiere‘ bei. Der mit internationaler Starbesetzung gedrehte Film kommt am 1. September 2011 in die Kinos.

Der Titelsong “ wird als die letzte Singleauskoppelung aus dem Nr. 1 Album Progress/Progressed im August veröffentlicht und erscheint somit rechtzeitig zum deutschen Kinostart.

Gary Barlow, Howard Donald, Jason Orange, Mark Owen und Robbie Williams zeigten nach einem privaten Screening in LA mit Regisseur Paul W.S. Anderson sofort begeistert. Gary Barlow sagte dazu: „Dieser Film hat so opulente und wunderschöne Bilder, dass es unsere größte Aufgabe war, dem musikalisch gerecht zu werden. Um dieses Ziel zu erreichen, kehrten wir dafür eigens zu Gitarren und Klavier in einer klassischen Songstruktur zurück. Wir merkten dann auch, wie wir uns alle in den drei Musketieren wiedererkannten.“

Martin Moszkowicz, Vorstand Film & Fernsehen der Constantin Film, erklärte zur Entscheidung für Take That „Jeder große Film braucht einen ‚Signature-Song‘. Irgendwann im Frühjahr 2011 kamen Take That in unser Büro in Los Angeles, um sich die Rohfassung von ‚Die drei Musketiere‘ anzusehen. Wir haben uns gefreut wie die Königskinder, dass der Film diesen Ikonen der Popmusik so gut gefallen hat, dass sie sich zu einem Titelsong inspirieren ließen, der ein sicherer Hit wird. Ich bin sehr stolz, dass ‚When we were young‘ das Titelthema von Die drei Musketiere ist und noch stolzer, dass diese letzte Auskoppelung des neuen Albums so unter die Haut geht wie der Film.“

Der Klassiker von Alexandre Dumas wird erstmals als 3D-Abenteuer neu erzählt , aufgefüllt mit Action, witzigen Einfällen der Drehbuchautoren Alex Litvak und Andrew Davies. Gedreht wurde letztes Jahr komplett in Deutschland.

Die Hauptrollen spielen Matthew Macfadyen (Athos), Ray Stevenson (Porthos), Luke Evans (Aramis) sowie Logan Lerman den jungen D’Artagnan. Neben Oscar-Gewinner Christoph Waltz als Kardinal Richelieu und Orlando Bloom als Herzog von Buckingham, treffen wir auf Milla Jovovich in der Rolle der zwielichtigen M’lady de Winter und Mads Mikkelsen als Bösewicht Rochefort.

Fotos: wenn.com, Constantin

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren