24.12.2018 15:13 Uhr

Alles über „Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks“

Der Trailer zu „Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks“ ist jüngst erschienen – und macht große Lust auf das neue Abenteuer von Asterix und Obelix, in dem es um das größte Mysterium Galliens geht: Die Herstellung des Zaubertranks.

Foto: Universum Film

Die außergewöhnliche Erfolgsgeschichte des gallischen Dorfes begann mit den Geschichten von René Goscinny und Albert Uderzo in den 50er Jahren – insgesamt umfasst die Comic-Reihe 37 Bände umfasst. Sie wurde mit der Zeit in acht Zeichentrickfilmen, einer Reihe von Live-Actionfilmen, einem computeranimierten Abenteuer („Asterix im Land der Götter“ aus dem Jahr 2014) und nun mit dem animierten Film „Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks“ (von Alexandre Astier und Louis Clichy) fortgeführt.

Wer wird Nachfolger von Miraculix?

Miraculix ist ja bekanntlich nicht mehr der Jüngste und fängt an, sich Gedanken darüber zu machen, was passieren würde, wenn er eines Tages nicht mehr in der Lage wäre, den magischen Trank zu brauen. Auf der Suche nach einem talentierten Druiden als Lehrling, an den er das geheime Rezept des Zaubertranks weitergeben kann, macht er sich, zusammen mit Asterix und Obelix, auf die Reise quer durch Gallien.

Foto: Universum Film

Und dass sich das „Druiden-Casting“ als schwieriger erweist, als bisher angenommen, ist ja auch klar – was für allerhand lustige und spannende Momente auf ihrer abenteuerlichen Reise sorgt.

Ob das bestgehütete Geheimnis des kleinen gallischen Dorfes tatsächlich gelüftet wird, erfährt man ab dem 14. März 2019 deutschlandweit in den Kinos. (CI)

Foto: Universum Film