Alyssa Milano dachte, Fehlgeburten waren „Strafe“ für Abtreibungen

SpotOn NewsSpotOn News | 06.11.2021, 18:30 Uhr
Alyssa Milano ist heute Mutter von zwei Kindern. (eee/spot)
Alyssa Milano ist heute Mutter von zwei Kindern. (eee/spot)

FS/AdMedia/ImageCollect

Offene und ehrliche Worte von Alyssa Milano: Die Schauspielerin dachte für lange Zeit, dass ihre Fehlgeburten eine "Bestrafung" für ihre zwei Abtreibungen waren, die sie in ihren 20ern hatte.

Dank ihrer zwei Kinder schwebt Alyssa Milano (48) heute im Mutterglück. Vor der Geburt ihres ersten Sohnes erlitt die Schauspielerin jedoch zwei Fehlgeburten. Diese habe sie lange als Bestrafung für ihre zwei Abtreibungen gesehen, die sie in ihren 20ern hatte vornehmen lassen. „Ich hatte definitiv diesen Moment, in dem ich dachte: ‚Nun, ich werde im Grunde genommen für die Abtreibungen in meinen 20ern bestraft.'“, erzählt sie offen und ehrlich in dem Podcast „Me Becoming Mom“ des „People“-Magazins.

Selbst als sie ihre zwei Kinder auf der Welt waren, habe sie sich lange Sorgen gemacht, dass ihnen etwas passieren könnte und dies dann eine Art „karmische Bestrafung“ sei. Eine Therapie habe ihr damals geholfen, die Schuldgefühle zu verarbeiten. „Ich weiß, dass viele Frauen Fehlgeburten sehr hart ertragen müssen, aber für mich war es ein Teil des Prozesses, denke ich“, erklärt die Schauspielerin weiter. „Beide Fehlgeburten waren, glaube ich, als ich in der siebten oder achten Woche war. Mein Körper hat getan, was er tun sollte. Und das sehe ich immer noch so.“

Sie bereut ihre Abtreibungen nicht

Alyssa Milano sprach bereits 2019 im Podcast „Sorry Not Sorry“ offen über ihre beiden Abtreibungen: „Damals wusste ich, dass ich nicht in der Lage war, Mutter zu werden. Und so entschied ich mich für eine Abtreibung. Ich entschied mich dafür. Es war meine Wahl. Und es war für mich absolut die richtige Wahl“, sagte sie damals.

Trotz der zwei Fehlgeburten, die die Schauspielerin hatte, bereue sie ihre Abtreibungen nicht. Heute fühle es sich so an, als „hätte ich die zwei Schwangerschaften gehabt, die ich haben sollte. Und so habe ich es die ganze Zeit gesehen“, sagte sie im „Me Becoming Mom“-Podcast.

Milano ist seit 2009 mit David Bugliaro (40) verheiratet. Ihr gemeinsamer Sohn Milo (10) kam 2011 zur Welt, Tochter Elizabella (7) wurde 2014 geboren.

Hilfe bei Depressionen und Suizidgedanken bietet die Telefonseelsorge unter der kostenlosen Rufnummer: 0800/111 0 111