Mittwoch, 18. Mai 2011 19:11 Uhr

Am 21. Juli kommt „Brautalarm“: Schriller als „Sex and the City“

Berlin. Auf der Leinwand waren Hochzeit und Humor schon immer ein perfektes Paar und mit „Brautalarm“ gesellt sich nun eine weitere Top-Komödie dazu, die Heiratstradition und wilden Witz aufeinanderprallen lässt.

Produziert von Judd Apatow („Beim ersten Mal“ und „Nie wieder Sex mit der Ex“) und mit einem beeindruckenden All-Star-Team weiblicher Comedy-Talente treten in „Brautalarm“ zwei beste Freundinnen der Braut in einen unerbitterlichen Wettstreit. Am 1. Juli kommt der Spaß in die deutschen Kinos. Und der 9st besser als „Sex and The City“.

„Saturday-Night-Live“ -Star Kristen Wiig („Paul – Ein Alien auf der Flucht“) hat nicht nur das Drehbuch mitgeschrieben, sondern spielt auch eine der Hauptrollen und tritt als Annie gegen Helen (Rose Byrne, „Männertrip“) an.

Beide haben sich in den Kopf gesetzt, bei den Hochzeitsvorbereitungen ihrer Freundin (Maya Rudolph) die beste Brautjungfer zu sein, und so wird aus simplen Trauungsvorbereitungen ein gnadenloser Schlagabtausch. Einladungskarten, Tischordnung, Kleiderwahl und Blumenarrangements werden zu Schlachtfeldern der Brautjungfern, die nichts unversucht lassen, um sich gegenseitig auszustechen. Eine Komödie über Freundschaft, Rivalität und den Kampf mit harten Bandagen – unverfroren, sexy und witzig.

Am 21. Juli 2011 startet „Brautalarm“ in den deutschen Kinos.

Fotos: Universal

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren