Auftritt bei Mario BarthAmira Pocher feuert jetzt gegen Lebensmittel-Labels

Amira Pocher attends the kinderTag Berlin Spet 2022 - Getty BangShowbiz
Amira Pocher attends the kinderTag Berlin Spet 2022 - Getty BangShowbiz

Amira Pocher attends the kinderTag Berlin Spet 2022 - Getty

Bang ShowbizBang Showbiz | 27.10.2022, 08:00 Uhr

Podcasterin und Moderatorin Amira Pocher übt bei ‚Mario Barth deckt auf!‘ harsche Kritik an Lebensmittel-Labeln.

Amira Pocher kritisiert Lebensmittelhersteller bei ‚Mario Barth deckt auf!‘.

Die Podcasterin und Moderatorin ist dafür bekannt, kein Blatt vor den Mund zu nehmen, wenn ihr etwas nicht passt. In der Vergangenheit übte die 30-Jährige mehrfach harsche Kritik an anderen Influencern. Mal ging es um deren Umgang mit Werbepartnerschaften, mal um die Veröffentlichung von Kinderfotos auf Social-Media-Plattformen.

Viele Labels ohne wirkliche Bedeutung

Seit kurzem nimmt sich Amira einem neuen Thema an: In der RTL-Show ‚Mario Barth deckt auf!‘ erklärte sie jetzt, weshalb man den Labels auf Lebensmittelverpackungen nicht immer trauen sollte. Denn wie die zweifache Mutter in der Sendung verrät, haben Kennzeichnungen für Bio-Qualität, Regionalität, Tierwohl oder Nachhaltigkeit nur selten eine echte Bedeutung. „Von diesen Labeln, mit denen unsere Lebensmittel zugekleistert werden, ist nur ein einziges ein staatlich Geprüftes. Eines!“ regt sich Amira in dem TV-Format auf.

Amira Pocher weiß es besser

Auch sie selbst habe lange Zeit auf die entsprechenden Kennzeichnungen geachtet und dementsprechend eingekauft. Seit sie es besser weiß sei es ihr jedoch ein besonderes Anliegen, auch andere über den dreisten Schwindel zu informieren.

Amira erzählt bei ‚Mario Barth deckt auf!‘ weiter: „Mir war selber gar nicht bewusst, was das eigentlich für ein Reinfall ist, diese ganzen Label, die es da gibt. Seit ich weiß, dass das eigentlich gar nicht alles so stimmt, wie es da drauf steht, ist es mir auch wirklich wichtig das aufzuklären.“