Freitag, 15. Februar 2008 11:00 Uhr

Amy Winehouse bei den Grammys zensiert – und keiner hat´s gemerkt

Amy Winehouse musste ein Tattoo bei ihrer Performance für die Grammy-Gala übertünchen, um streng puritanisch lebende amerikanische Fernsehzuschauer nicht zu beleidigen. Dafür benutzte sie ihr Markenzeichen  – den schwarzen Eyeliner. Verantwortliche der Show nahmen daran im Vorfeld Anstoß. Bei dem Tattoo handelt es sich um eine entblöste Brust auf ihrem linken Oberarm: FOTOS Neueste Amy Fotos

VIDEO

[youtube:http://www.youtube.com/watch?v=9tjCOAaQgfQ 500 400]

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren