Freitag, 27. Januar 2012 16:43 Uhr

Amy Winehouse: Der Papa ist stinksauer auf Jean Paul Gaultier

London. Der französische Designer Jean Paul Gaultier (59, auf dem Foto gestern bei einem Gala-Dinner mit Grace Jones) kam jetzt auf eine wirklich besondere Idee. Für eine seiner Fashionshows präsentierte er Models, die allesamt wie die Amy Winehouse aussahen. Amys Vater, Mitch Winehouse (60) war von diesem Laufsteg-„Tribüt“ auf der Pariser Fashion Week allerdings mehr als geschockt.

Der Ex-Taxifahrer und Swing-Sänger beschuldigt Gaultier ,Amys Tod für eine „geschmacklose“ Fashionshow ausgenutzt zu haben. Mitch erklärte, dass die ganze Familie sichtlich erschüttert und am Boden zerstört war, als sie die Bilder rauchenden Laufsteg-Models sahen, gekleidet im Stil der Soul-Sängerin, mit Bienenstock-Frisuren und schwarzem Eyeliner. Die Show,die am Mittwoch auf der Fashion Week in Paris präsentiert wurde, erschien nur ein halbes Jahr nach dem Tod des „Back To Black“-Stars.

Mitch Winehouse erklärte: „Die Familie war verärgert, als sie die Bilder sah. Es war ein totaler Schock. Wir sind immer noch sehr traurig über ihren Verlust und wir hatten eine schwierige Woche, weil Amys Tod jetzt sechs Monate her ist. Zu sehen, wie ihr Image dafür benutzt wird, Kleidung zu verkaufen, ist ein Stoß, den wir nicht erwartet hätten. Wir sind zwar stolz auf ihren Einfluss auf die Mode, aber finden es wirklich geschmacklos, Models in schwarzen Schleiern, Zigaretten und einem Quartett, dass ihre Musik spielt, zu präsentieren. Es zeigt Amy nicht von ihrer besten Seite und verherrlicht einige schwierige Zeiten in ihrem Leben. Das ist schlimm für ihre Familie.”

Gaultier verteidigte sich und erklärte, die Catwalk-Show wäre eine “Hommage” an die Sängerin gewesen: “Sie war eine Ikone der Mode und die Art, wie sie die Kleidung kombiniert hat… es war großartig. Es war so Eighties, aber auf eine moderne Art und Weise. Es ist einfach so wunderbar und fröhlich.”

Amy Winehouse starb im Juli 2011 im Alter von 27 Jahren in ihrem Haus in Camden, im Norden von London.

Fotos: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren